Bist du ein Teilnehmer?

Online-Gottesdienst für Anfänger: Wie Sie Ihren Gottesdienst live übertragen können

20 Juli 2020 9 min lesen

Vincent Pham

Softwareentwickler. Erzieher. Redner.

Auf einen Blick:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Website und Ihre E-Mail-Liste aktualisiert sind, bevor Sie in ein Livestreaming-Setup für Ihre Gottesdienste investieren.
  • Bestimmen Sie das Format Ihres Gottesdienstes im Voraus. Wählen Sie den Predigtstil, achten Sie auf die Urheberrechte der Songs und legen Sie die Kamerawinkel und die Beleuchtung fest.
  • Verwenden Sie ein interaktives Präsentationstool wie AhaSlides um ein beeindruckendes Erlebnis für Ihr Publikum zu schaffen und die Alterslücke zwischen Jung und Alt zu schließen.
  • Zu Ihren Geräten gehören immer eine Kamera, Video- und Audio-Schnittstellengeräte, eine Streaming-Software für Ihren Laptop und eine Streaming-Plattform.

Im Zeitalter von COVID-19 stehen Kirchen überall vor der Herausforderung, die globale Pandemie zu bewältigen und ihre Gottesdienstversammlungen zu überdenken. Um ihre Gemeinde vor der Ausbreitung des Virus zu schützen, erwägen die Kirchen, von einem physischen zu einem Online-Livestream für den Gottesdienst überzugehen.

Das Livestreaming einer Online-Predigt oder eines Gottesdienstes kann jedoch eine entmutigende Aufgabe sein, insbesondere für kleine Kirchen, denen das Budget und die Fähigkeiten fehlen, um eine solche Produktion durchzuführen. Das muss aber nicht unbedingt sein. In diesem praktischen Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren ersten Online-Gottesdienst einrichten und live übertragen können.

Vor dem Setup

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihre Kirche alle digitalen Kanäle nutzt, um mit Ihrer Gemeinde zu kommunizieren. Es wäre sinnlos, einen Livestream Ihrer Gottesdienste zu machen, wenn niemand davon weiß.

Stellen Sie vor dem Einrichten Ihres Online-Livestreams für den Gottesdienst sicher, dass Ihre Website und Ihre E-Mail-Liste auf dem neuesten Stand sind.

Überprüfen Sie daher, ob die Website Ihrer Kirche auf dem neuesten Stand ist. Idealerweise sollte Ihre Website einen modernen Website-Builder wie Squarespace, Wix oder WordPress verwenden.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie eine umfassende E-Mail-Liste Ihrer Kirchgänger haben. E-Mail ist der effektivste Weg, um online mit Ihrer Gemeinde zu kommunizieren. Sie können Mailchimp oder einen anderen Mailingdienst verwenden, um Ihr Publikum zu erreichen.

Schließlich sollten Sie Ihre sozialen Online-Konten nutzen. Sie sollten eine Facebook-Seite, ein Twitter-Konto und einen YouTube-Kanal für Ihre Kirche haben.

Format für Ihren Livestream zum Gottesdienst

Die Planung des Formats für Ihren Online-Livestream zum Gottesdienst ist der Schlüssel zum Erfolg.

Bevor wir auf die technischen Details eingehen, sollten Sie das Format Ihres Online-Livestreams zum Gottesdienst berücksichtigen. Auf diese Weise können Sie Ihrem Publikum ein organisiertes und nahtloses Erlebnis bieten.

Predigtstil

Kirchen, die versuchen, ihre Sonntagsgottesdienste live zu übertragen, müssen möglicherweise ihren traditionellen Predigtstil für Monologe beibehalten. Wenn jedoch Gottesdienste in ein Online-Livestreaming-Format umgewandelt werden, sollten Gemeindeleiter und Pastoren einen interaktiven Predigtstil verwenden, wobei sich der Redner mit den Live-Kommentaren der Zuschauer befasst. Durch die Ermutigung der Menschen, nach der Predigt Fragen und Feedback zu geben, wird das Livestream-Erlebnis des Online-Gottesdienstes eindringlicher und ansprechender. Ein Mitarbeiter kann die Kommentare überwachen und auf die Diskussionszeit vorbereiten.

Songs Copyright

Sie sollten auf die Hymnen achten, die Sie bei der Organisation Ihres Online-Livestreams zum Gottesdienst singen, da alle in den letzten hundert Jahren geschriebenen Songs höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt sind. Daher sollten Sie den musikalischen Teil Ihres Livestreams zum Gottesdienst sorgfältig prüfen und arrangieren, um zukünftige rechtliche Komplikationen zu vermeiden.

Kamera und Beleuchtung

Wenn das Format Ihres Livestreams zum Gottesdienst nur einen Sprecher hat, der den Gottesdienst leitet, ist eine Nahaufnahme am besten. Der Winkel für Ihre Kamera sollte ungefähr auf Augenhöhe mit dem Lautsprecher liegen. Lassen Sie den Lautsprecher direkt mit der Kamera sprechen und Augenkontakt mit dem Video herstellen. Wenn es jedoch Auftritte gibt und eine Band Songs spielt, sollten Sie eine Weitwinkelaufnahme verwenden, um die Atmosphäre einzufangen.

Für die Beleuchtung könnte man denken, dass Kerzenlicht und Schatten ein heiliges Gefühl erzeugen können, aber es ist kein Ersatz für ein Beleuchtungsset. Natürliches Licht ist gut, aber manchmal reicht es nicht aus. Stattdessen sollten Sie das versuchen Dreipunktbeleuchtung Technik. Ein Hintergrundlicht und zwei Frontlichter würden Ihre Bühne vor der Kamera aufhellen.

Interaktiver Online-Livestream zum Gottesdienst

AhaSlides ist eine interaktive Präsentations- und Abstimmungsplattform, die perfekt geeignet ist, um Ihrer Gemeinde ein großartiges Erlebnis zu bieten. AhaSlides bietet Ihnen die Möglichkeit, in Ihrem Online-Gottesdienst viel interaktiver zu sein, insbesondere wenn das Livestreaming des Gottesdienstes persönliche Interaktionen zwischen Ihnen und Ihrer Gemeinde verhindert.

Ihr Publikum kann in Echtzeit abstimmen und das Ergebnis im Livestream anzeigen, der von unterstützt wird AhaSlides

Mit AhaSlides kann Ihre Gemeinde über ihre Telefone Hymnen bewerten, die sie mögen oder nicht mögen, um zukünftige Dienste angenehmer zu gestalten. Ihre Gemeinde kann auch Fragen beantworten, die Sie versenden, und die Antworten in Echtzeit in einer Diashow in Ihrem Livestream anzeigen. Alternativ kann die App eine Wortwolke von Dingen anzeigen, für die die Gemeinde betet.

Interaktiver Online-Livestream zum Gottesdienst
Eine Wortwolke zum Beten, angetrieben von AhaSlides

Wenn Sie die Technologie auf diese Weise nutzen, können Sie ein breiteres Publikum erreichen und ein umfassendes Erlebnis für Ihre Gemeinde schaffen. Die Leute werden nicht schüchtern sein und sich auf Ihre Anbetung einlassen. Es fördert auch eine stärkere Interaktion zwischen älteren und jüngeren Gemeindemitgliedern

Ausrüstung für Ihren Gottesdienst Livestream

Das erste, was Sie für Ihren Livestream vorbereiten müssen, ist, in Ihre Ausrüstung zu investieren. Es gibt drei Arten von Geräten, die Sie berücksichtigen müssen: Videokameras, Video- / Audio-Schnittstellengeräte und Video-Umschalter.

Ausrüstung für Ihren Online-Livestream zum Gottesdienst

Video-Kameras

Videokameras unterscheiden sich stark in Bezug auf Preisklassen und Qualität.

Telefon mobil
Sie hätten gerne ein Mobiltelefon dabei, mit dem Sie Ihren Livestream aufnehmen können. Diese Option ist praktisch kostenlos (mit zusätzlichen Kosten für eine Telefonhalterung und ein Mikrofon zur Verbesserung der Qualität). Ihr Telefon ist tragbar und liefert dem Livestream ein anständiges Bild.

Camcorder
Ein Camcorder ist für die Aufnahme von Videos konzipiert und sollte daher die erste Wahl für einen professionelleren Livestream sein. Ab etwa 100 US-Dollar würde ein anständiger Camcorder die Arbeit erledigen. Ein gutes Beispiel wäre a Kicteck Camcorder.

PTZ-Nocke
Ein Vorteil einer PTZ-Kamera besteht darin, dass sie schwenken, neigen und zoomen kann, daher der Name. Für einen Online-Livestream zum Gottesdienst, in dem sich der Sprecher häufig auf der Bühne bewegt, wäre eine PTZ-Kamera eine gute Wahl. Ab 1000 USD wäre dies jedoch eine bedeutendere Investition im Vergleich zu den vorherigen Optionen. Ein Beispiel wäre a PTZOptics-20X.

DSLR
Eine DSLR-Kamera liefert normalerweise Videos in höchster Qualität. Ihre Preisspanne liegt zwischen 500 und 2000 US-Dollar. Eine beliebte und dennoch teure DSLR-Kamera ist eine Canon EOS 7D Mark II mit einem EF-S 18-135 mm USM Len.

Video / Audio-Schnittstelle

Wenn Sie eine andere Kamera als Ihr Mobiltelefon verwenden, müssen Sie Ihre Kamera an Ihren Computer anschließen, auf dem die Streaming-Software ausgeführt wird. Dazu benötigen Sie ein Video-Interface-Gerät. Ein HDMI-Kabel verbindet Ihre Kamera mit dem Video-Interface-Gerät und ein USB-Kabel verbindet das Gerät mit Ihrem Laptop. Auf diese Weise kann der Laptop die Videosignale von der Kamera erfassen. Für den Anfang könnten Sie eine verwenden IF-LINK-Videoschnittstelle.

Wenn Sie zur Aufzeichnung des Gottesdienstes ein Mikrofon verwenden, benötigt Ihr Laptop ein Audio-Interface. Dies kann jedes digitale Mischpult sein, das Ihre Kirche zur Verfügung hat. Wir empfehlen a Yamaha MG10XU Stereo-Mixer mit 10 Eingängen und USB-Schnittstelle.

Video Switcher

Dies wird zwar nicht für Kirchen empfohlen, die gerade erst in das Livestreaming ihrer Online-Gottesdienste investiert haben. Wenn Ihre Kirche jedoch ein Mehrkamerasystem für Ihr Streaming plant, benötigen Sie auch einen Video-Umschalter. Ein Video-Umschalter verwendet als Eingabe mehrere Feeds von Ihren Kameras und Audiodaten, sendet den Feed, den Sie live senden möchten, und fügt dem Feed Übergangseffekte hinzu. Ein guter Video-Umschalter für Einsteiger ist a Blackmagic Design ATEM Mini HDMI Live-Umschalter.

Streaming-Software für Ihren Livestream zum Gottesdienst

Nachdem Sie Ihre Ausrüstung bereit haben, benötigen Sie eine Streaming-Software für Ihren Laptop. Diese Software verarbeitet das Video- und Audiosignal Ihrer Kameras und Mikrofone, fügt Effekte wie Untertitel und Diashows hinzu und sendet das Endergebnis an die Livestream-Plattform. Im Folgenden finden Sie einige der besten Streaming-Software für Ihre Überlegung.

OBS

Öffnen Sie die Broadcaster-Software

Öffnen Sie Broadcaster Software Studio (allgemein bekanntes OBS) ist eine kostenlose Open-Source-Livestreaming-Software. Es ist leistungsstark und hochgradig anpassbar. OBS bietet alle wesentlichen Funktionen, die Sie zum Erstellen Ihres ersten Livestreams benötigen, es fehlen jedoch die erweiterten Funktionen professioneller kostenpflichtiger Software.

Da es sich um eine Open-Source-Software handelt, gibt es auch kein Support-Team, das Ihnen bei Ihren technischen Fragen hilft. Sie können alle Fragen stellen, die Sie im Forum haben, und erwarten, dass andere Benutzer Ihnen helfen. Aber Sie müssen meistens selbstständig sein. Es gibt jedoch mehrere Anleitungen, die Ihnen den Einstieg erleichtern. Zum Beispiel der Verge Ein großartiger Job, um den Prozess zu erklären.

Vmix

Vmix

Vmix ist eine ausgezeichnete Livestreaming-Software für Profis, die das Windows-System verwenden. Es bietet alle Funktionen, die Sie jemals benötigen würden, einschließlich animierter Overlays, Hosting von Gästen, Live-Videoeffekten usw. vMix unterstützt eine Vielzahl von Eingaben und ist eine gute Wahl für 4K-Livestreaming.

Die Benutzeroberfläche ist elegant und professionell, kann jedoch für Erstbenutzer überwältigend sein. Es bietet jedoch technischen Live-Support und macht selbst die fortschrittlichsten Funktionen leicht zu erlernen.

vMix wird mit einem abgestuften Preissystem ab 60 US-Dollar geliefert, sodass Sie nur für das bezahlen müssen, was Sie benötigen.

Wirecast

Wirecast

Wirecast von Telestream ist vMix sehr ähnlich, kann aber unter Mac OS ausgeführt werden. Die einzigen Nachteile sind, dass die Software sehr ressourcenintensiv ist, was bedeutet, dass Sie einen starken Computer benötigen, um sie auszuführen, und dass die Preise ab 695 US-Dollar recht teuer sein können.

Plattform für Ihren Livestream zum Gottesdienst

Nachdem Ihre Kameras und Mikrofone Signale an Ihre Livestreaming-Software in Ihrem Laptop gesendet haben, möchten Sie eine Plattform für Ihre Software auswählen, um den Livestream zu senden.

Für kleine und große Kirchen bieten die folgenden Optionen den besten Service bei minimaler Einrichtung und hoher Anpassung. Abgesehen davon sollten Sie einen Testlauf für die von Ihnen gewählte Option durchführen, um technische Schwierigkeiten zu vermeiden.

Plattform für Ihren Livestream zum Gottesdienst

Kostenlose Optionen

Facebook Live-

Facebook Live- Dies ist eine offensichtliche Wahl für alle Kirchen, die auf ihrer Facebook-Seite eine starke Anhängerschaft haben, da Sie Ihre bestehenden Anhänger erreichen können. Wenn Ihre Kirche live geht, werden Ihre Anhänger von Facebook benachrichtigt.

Facebook ist jedoch ein Anreiz für Sie, für die Erweiterung Ihres Publikums zu zahlen. In der Realität erhalten einige Ihrer Follower die Benachrichtigung möglicherweise erst, wenn Sie für Premium-Sendungen bezahlen. Wenn Sie Ihren Facebook-Livestream in Ihre Website einbetten möchten, ist möglicherweise etwas Arbeit erforderlich.

Abgesehen davon ist Facebook Live eine gute Option, wenn Sie eine starke Präsenz auf Facebook haben. Für eine vollständige Anleitung zu Facebook Live, Schauen Sie sich diese FAQ an.

Youtube Live

YouTube Live- ist ein weiterer bekannter Name mit einer Vielzahl von Funktionen für das Livestreaming. Das Einrichten eines neuen Kanals und das Anfordern von Livestreaming-Erlaubnis von YouTube kann problematisch sein. Es gibt jedoch hervorragende Vorteile, wenn Sie YouTube Live für die Livestream-Plattform Ihrer Kirche einsetzen.

Im Gegensatz zu Facebook monetisiert YouTube Live seine Plattform über Werbung. Infolgedessen ermutigt YouTube deinen Livestream, mehr Menschen zu erreichen, in der Hoffnung, dass er für Werbung in Frage kommt. Darüber hinaus als Die meisten Millennials und Gen-Z gehen für den Konsum von Inhalten auf YouTubeAuf diese Weise können Sie mehr junge Menschen erreichen. Außerdem ist es einfach, YouTube-Videos zu teilen und einzubetten.

Zoom

Für kleine und intime Gottesdienstversammlungen, Zoom ist eine definitive Wahl. Für den kostenlosen Plan können Sie bis zu 100 Personen 40 Minuten lang auf Zoom aufnehmen. Wenn Sie jedoch eine größere Menge oder eine längere Laufzeit planen, können Sie für einen Upgrade-Plan bezahlen. Mit ein wenig technischem Manöver können Sie Ihr Zoom-Meeting sogar per Livestream auf Facebook oder YouTube übertragen.

Bezahlte Optionen

Restream

Restream ist eine Multi-Streaming-Plattform, mit der Sie Ihren Livestream-Feed gleichzeitig an mehrere Plattformen, einschließlich YouTube und Facebook, senden können.

Es lässt sich nahtlos in viele Streaming-Software integrieren und bietet Ihnen Statistiken für Ihren Livestream. Außerdem können Sie mit Zuschauern von allen Plattformen chatten, die Sie senden möchten.

Restream ist eine leistungsstarke Software mit Plänen ab 20 US-Dollar pro Monat.

DaCast

DaCast ist eine weitere erwähnenswerte Erwähnung, wenn es um Streaming-Service-Software geht. Mit Plänen ab 19 US-Dollar pro Monat und einem engagierten Support-Team ist es eine geeignete Option für kleine Kirchen, die gerade erst mit Livestreaming beginnen.

Liveübertragung

Liveübertragung ist der älteste Livestreaming-Dienst, der 2007 gegründet wurde. Er bietet ein vollständiges Paket für Livestreaming, einschließlich adaptivem Streaming, Videomanagement, Live-Produktionsgrafiken und -tools sowie Live-Support.

Die Preise für Pläne beginnen bei 42 USD pro Monat.

Stern klein und wachsen

Fangen Sie beim Livestreaming immer klein an und werden Sie mit der Zeit größer. Lässt Raum für Fehler, aber stellen Sie sicher, dass Sie aus Ihren Fehlern lernen. Sie können auch andere Pastoren in Ihrem Netzwerk bitten, Einblicke für Ihren nächsten Versuch zu gewähren.

Durch diese Zusammenarbeit können Sie Wege finden, Ihre Bemühungen zu verbessern und gleichzeitig anderen Kirchen zu helfen, ihre Fähigkeiten zu erweitern.

Und vergessen Sie nicht, AhaSlides zu verwenden, um Ihren Online-Livestream zum Gottesdienst zu begleiten. Mit AhaSlides ist es für Ihre Gemeindemitglieder einfacher als je zuvor, sich in einer Online-Umgebung mit Ihnen in Verbindung zu setzen.

Verwenden Sie diesen Referenzcode, wenn Sie bezahlen: BLACKFRIDAYLAND20