Bist du ein Teilnehmer?

7 großartige Möglichkeiten, das Online-Lernen durch Schülerengagement zu verbessern

7 großartige Möglichkeiten, das Online-Lernen durch Schülerengagement zu verbessern

Bildungswesen

Jess Pham 16 August 2022 6 min lesen

Online lernen. Ein Albtraum für Lehrer und eine Qual für Schüler, die es getan haben viel kürzere Aufmerksamkeitsspanne als in den letzten Jahren.

Es ist jedoch nicht ihre Schuld, da langwierige, theoretische virtuelle Präsentationen schwer zu schlucken sind. Und als ob das Sprechen mit einem statischen Bildschirm nicht seltsam genug ist, haben die Schüler nicht einmal einen Ort, an dem sie ihre robusten Energien auslassen können.

Bevor wir uns mit verschiedenen Techniken zur Verbesserung des Online-Lernens durch das Engagement der Schüler befassen, werfen wir einen Blick darauf, warum dies wichtig ist.

Studentisches Engagement beim Online-Lernen: Was funktioniert und warum

In einer virtuellen Lernumgebung müssen viele Ablenkungen überwunden werden, z. B. Familienmitglieder oder Freunde, die im Hintergrund sprechen, Leute, die fernsehen, oder es kann einfach sein, dass Sie sich langweilen, wenn Sie stundenlang auf den Bildschirm schauen.

Es ist fast unmöglich, diese Ablenkungen vollständig zu vermeiden. Sie können jedoch immer Wege finden, diese zu überwinden und das Engagement der Schüler in virtuellen Klassenzimmern zu verbessern interaktive Unterrichtsaktivitäten und andere Methoden.

Während wir gegen die Zeit antreten, um die wenigen verbleibenden Interessen der Schüler zu erfassen, wie wäre es, wenn Sie diese erkunden 7 fantastische Techniken zur Verbesserung des Online-Lernens mit studentischem Engagement, super einfach und von Pädagogen weltweit empfohlen!

7 Tipps zur Verbesserung des Online-Lernens durch Schülerengagement

#1 – Klassenzimmer-Quiz

In jeder Unterrichtsstunde ist es wichtig, den Schülern Fragen zu stellen, um sicherzustellen, dass sie die Unterrichtsstunde verstehen, und um sie konzentriert zu halten. Dies ist auch online möglich, und die Technologie kann es Ihnen tatsächlich ermöglichen, mehr Schüler mit sehr geringem Aufwand zu engagieren.

Beschäftigen Sie die Schüler mit interaktiven Quizfragen. Es gibt unzählige Optionen, wie z AhaFolien, die es den Schülern ermöglicht, von überall aus teilzunehmen.

Lehrer können Live-Quiz durchführen, um die Teilnahme zu fördern und das Wissen der Schüler zu testen, oder sogar Quiz im eigenen Tempo für Hausaufgaben einrichten. Der Wettbewerb im Unterricht hilft den Schülern nachweislich bei der Informationsspeicherung und Beteiligung.

Lustige Klassenzimmer-Quiz


Holen Sie sich ein kostenloses, interaktives Quiz für Ihre Schüler!

Nr. 2 – Spiele und Engagement-Aktivitäten für das Online-Lernen

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie Lehrer das persönliche Lernen unterhaltsamer und ansprechender für die Schüler gestalten können, besteht darin, unterhaltsame Aktivitäten und Spiele in den Unterricht zu integrieren – und dies kann auch in Online-Unterricht umgesetzt werden.

Es gibt Hinweise darauf, dass aktivitäts- und spielorientiertes Lernen das Engagement der Lernenden um bis zu steigern kann 60 %, und dieses Engagement ist absolut entscheidend, um die Konzentration der Lernenden in einer Online-Klassenzimmerumgebung aufrechtzuerhalten, die ziemlich schnell langweilig werden kann.

Lustige Starter und Lektionsmeilensteine

Sie können das Engagement der Schüler in Ihren Online-Präsentationen steigern. Spannende Neueinsteiger und unterhaltsame interaktive Aufgaben an Meilensteinen in Ihrem Unterricht können dazu beitragen, die Schüler neu zu fokussieren und wieder einzubeziehen. 

Versuchen Sie als Unterrichtsstarter, die Buchstaben von Wörtern oder Sätzen aus Themen zu entschlüsseln, an denen Sie gearbeitet haben, und geben Sie den Schülern Zeit, sie zu entschlüsseln. Sie können sogar abschicken ihre Antworten.

Debatten und Diskussionen

Normalerweise sind Debatten persönlich viel einfacher, die Komplexität des Stummschaltens und Aufhebens der Stummschaltung kann es zu einer kniffligen Option für das Lernen im Online-Klassenzimmer machen, aber es gibt alternative Formate, die Sie ausprobieren können. 

Sie können Ihren Schülern die Möglichkeit geben, Fragen zu beantworten und ihre Meinungen und Antworten einfach über ein Brainstorming-Tool einzubringen. Sie könnten Debatten ansetzen, bei denen gute Argumente punkten, und dies könnte Ihre Schüler dazu anregen, kritisch zu denken und im Unterricht aktiv zu sein.

Quiz und Umfragen

Interaktive Inhalte wie Quiz und Umfragen geben Ihren Schülern das Gefühl, dass sie zum Unterricht beitragen, und sie helfen Ihnen zu sehen, wo sie mit dem Material Probleme haben könnten. 

Ein Bild einer interaktiven Umfrage auf AhaSlides
Q & A

Bei einigen Online-Lektionen zu komplexeren Themen stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie viel anfangen und aufhören müssen, um Fragen zu beantworten, und dies kann für die Schüler störend sein, die diese zusätzliche Hilfe nicht benötigen. In einem Klassenzimmer könntest du normalerweise gezielter helfen, aber im Online-Unterricht ist das nicht immer möglich.

Sie können online erstellen Fragen und Antworten Folies denen Ihre Schüler während der Arbeit Fragen stellen können. Die Schüler können die Fragen anderer positiv bewerten und Sie können leicht alle Fragen sehen, die einzeln beantwortet werden können, oder sehen, wo der Großteil der Gruppe möglicherweise Probleme hat.

#3 – Umgedrehte Rollenpräsentationen

Wenn es Ihnen schwer fällt, die Schüler von Unterricht zu Unterricht zu beschäftigen, könnten Sie versuchen, den Spieß umzudrehen und nachzufragen Sie die Lehrer zu werden. Sie könnten Ihre Schüler Themen präsentieren lassen, an denen sie in kleinen Gruppen oder alleine gearbeitet haben. 

Präsentationen bieten viele Vorteile. Für die Schüler können sie an Fähigkeiten außerhalb des üblichen Lesens und Schreibens arbeiten, die normalerweise in einer Klassenzimmerumgebung geprüft werden.

Wenn die Schüler an ihren Sprech- und Hörfähigkeiten arbeiten, kann dies dazu beitragen, Selbstvertrauen und nützliche Lebenskompetenzen aufzubauen und gleichzeitig ihr Fachwissen zu entwickeln. Die eigene Recherche zu einem Thema ist wahrscheinlich auch gründlicher, wenn die Schüler das Gefühl haben, von einem Lehrer oder anderen Schülern direkte Fragen dazu gestellt zu werden.

#4 – Online-Gruppenarbeit

Es ist wichtig, die Art und Weise, wie die Schüler lernen, zu vermischen, um unterschiedliche Lernstile anzusprechen, aber das Online-Lernen hat dazu geführt, dass die Schüler nicht so zusammenarbeiten und Kontakte knüpfen können, wie sie es traditionell tun würden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Gruppenarbeit und Zusammenarbeit im Online-Unterricht weiterhin möglich sind.

Breakout-Gruppen

Breakout-Gruppen sind eine hervorragende Möglichkeit, kleineren Gruppen von Schülern die Zusammenarbeit an der Arbeit zu ermöglichen, die sie dann in die größere Klasse zurückbringen können. Die Arbeit in kleineren Gruppen fördert eine stärkere Beteiligung der Schüler – insbesondere von Schülern, die nicht das Selbstvertrauen haben, sich in größeren Gruppen zu engagieren.

Sie könnten Breakout-Räume verwenden, um zu sehen, wie verschiedene Gruppen von Schülern dieselbe Aufgabe angehen. Kleinere Schülergruppen könnten auch an verschiedenen Aspekten eines Themas oder einer Aktivität arbeiten und diese dann der größeren Gruppe präsentieren. Dies fördert zusätzliche Konzentration, da die Schüler wissen, dass sie für die Rückmeldung verantwortlich sind.

#5 – Seien Sie präsent und engagieren Sie sich Mit der Die Kursteilnehmer

Im Online-Unterricht kann es für Schüler leicht sein, abzuschalten, weshalb Lehrer immer nach Möglichkeiten suchen, ihre Konzentration aufrechtzuerhalten. Indem Sie Kameras und Mikrofone sowohl für Sie als auch für Ihre Schüler einschalten, können Sie die Schüler ermutigen, ihre Augen (und Gedanken) auf Sie und den Unterricht zu richten.

Das ist natürlich nicht immer einfach. Viele Schüler stehen nicht gerne vor der Kamera oder verfügen möglicherweise nicht über die richtige Technologie, um dies zu ermöglichen, aber die Visualisierung der Anwesenheit eines Lehrers kann ausreichen, um die Konzentration einiger Schüler zu fördern – insbesondere bei jüngeren Kindern.

Im Online-Unterricht können Sie dank der Technologie immer noch viele der Techniken zur Schülerbindung nutzen, die Sie beim persönlichen Unterricht verwenden würden. Mit einer Kamera an Ihnen kann Ihre Körpersprache viele der gleichen Dinge kommunizieren wie in einem Klassenzimmer.

Der Hauptnachteil ist, dass Sie Ihre Schüler möglicherweise nicht sehen können und ihr Körpersprache. Wo Sie in der Lage wären, schnell ein Klassenzimmer zu durchsuchen, um zu sehen, wer wieder engagiert werden muss, ist das online nicht so einfach – zum Glück gibt es einige Möglichkeiten!

Wenn Sie bemerken, dass sich einige Schüler nicht so stark beteiligen, wie sie es könnten, könnten Sie versuchen, a Spinnerrad mit den Namen der Schüler, um jemanden zu finden, der Ihre Fragen beantwortet. Dies hält die Schüler konzentriert, da sie nicht wissen, wer aufgerufen wird, und ist großartig für das Engagement der Schüler in Ihrem Online-Unterricht.

Verwenden eines Drehrads auf AhaSlides, um den nächsten Teilnehmer während des Online-Lernens mit Schülerengagement auszuwählen

Nr. 6 – Gemeinschaftsaufgaben für Schüler

In einem Online-Klassenzimmer kann es schwierig sein zu sagen, wie gut sich Ihre Schüler konzentrieren. Unter den vielen Gesichtern und stummgeschalteten Mikrofonen kann es wirklich schwierig sein, diejenigen Personen herauszufiltern, denen es an Selbstvertrauen mangelt, um teilzunehmen, wie Sie es normalerweise persönlich tun könnten.

In diesen Fällen gibt es Tools, die Sie verwenden können, um die Zusammenarbeit zu fördern und diesen Schülern einen Vertrauensschub zu geben.

Wortwolken und Brainstorming-Tools kann weniger selbstbewussten Schülern helfen, sich leicht einzubringen. Es gibt auch einige Anonymisierungsoptionen, damit die Schüler sich sicher fühlen, wenn sie versuchen zu antworten, auch wenn sie sich nicht ganz sicher sind.

Ein Bild einer interaktiven Live-Wortwolke auf AhaSlides

Nr. 7 – Tools und Software für besseren Online-Unterricht

Technologie in einem Klassenzimmer kann Segen und Fluch sein, aber für den Online-Unterricht fällt sie definitiv in die Kategorie des Segens. Die Möglichkeit, Unterricht online zu nehmen, war für viele Schüler und Lehrer (insbesondere in den letzten Jahren) eine erstaunliche Option und hat es den Lehrern ermöglicht, neue und innovative Wege zu finden, um das Engagement der Schüler für das Online-Lernen zu fördern.

Wenn Sie Unterricht für ein Online-Klassenzimmer planen, gibt es eine Menge kostenloser Programme, mit denen Sie Ihren Unterricht ansprechend und interaktiv gestalten können.

4 kostenlose Tools, die Lehrern helfen, das Engagement mit Online-Unterricht zu steigern

  1. AhaFolien – Erstellen Sie interaktive Präsentationen mit Quiz, Brainstorming-Tools und Fragen und Antworten, um die Schüler zu beschäftigen.
  2. Erkläre alles – Ein beliebtes Online-Whiteboard-Tool, mit dem Sie Bilder und Wörter skizzieren und kommentieren können, damit Ihre Schüler das Beste aus ihrem Online-Unterricht herausholen können.
  3. Canva für Bildung – Erstellen Sie attraktive, hochwertige Powerpoints mit all Ihren Notizen für Ihren Online-Unterricht.
  4. Quizlet – Quizlet hat Karteikarten für eine Reihe verschiedener Themen. Sie können voreingestellte Karten verwenden, die für verschiedene Prüfungsausschüsse erstellt wurden, oder einen eigenen Satz erstellen!

Zeit zum Unterrichten!

Mit diesen praktischen Tipps sollten Sie viele neue, interaktive Funktionen haben, die Sie Ihrer nächsten Online-Lektion hinzufügen können. Ihre Schüler werden es zu schätzen wissen, wie viel Spaß ihr Unterricht bringt, und Sie werden definitiv die Vorteile von mehr nicht stummgeschalteten Mikrofonen und erhobenen Händen sehen.

Holen Sie sich mehr Fähigkeiten auf

Verwenden Sie diesen Referenzcode, wenn Sie zur Kasse gehen: AHAXMAS21