Bist du ein Teilnehmer?

Teambasiertes Lernen | Ein umfassender Leitfaden für den Unterricht

Bildung

Jane Ng 10 Mai, 2024 7 min lesen

Teambasiertes Lernen (TBL) ist zu einem wichtigen Bestandteil der heutigen Bildung geworden. Es ermutigt die Schüler, zusammenzuarbeiten, Ideen auszutauschen und gemeinsam Probleme zu lösen.

In diesem Blogbeitrag werfen wir einen Blick darauf, was teambasiertes Lernen ist, was es so effektiv macht, wann und wo TBL eingesetzt werden kann und geben praktische Tipps, wie Sie es in Ihre Lehrstrategien integrieren können. 

Inhaltsverzeichnis 

Teambasiertes Lernen
Teambasiertes Lernen definiert

Tipps für besseres Engagement

alternativer Text


Melden Sie sich noch heute für ein kostenloses Edu-Konto an!.

Holen Sie sich eines der folgenden Beispiele als Vorlage. Melden Sie sich kostenlos an und nehmen Sie aus der Vorlagenbibliothek, was Sie wollen!


Holen Sie sich diese kostenlos

Was ist teambasiertes Lernen?

Teambasiertes Lernen wird häufig an Universitäten und Hochschulen eingesetzt, darunter in den Bereichen Wirtschaft, Gesundheitswesen, Ingenieurwissenschaften, Sozial- und Geisteswissenschaften, um das Engagement und das kritische Denken der Studierenden sowie die Integration zu fördern DAM für Bildung Optimiert diesen Prozess, indem es Lehrkräften und Schülern die einfache Verwaltung, gemeinsame Nutzung und effiziente Nutzung digitaler Assets ermöglicht und so eine kollaborativere und interaktivere Lernumgebung fördert.

Teambasiertes Lernen ist eine aktive Lern- und Kleingruppen-Unterrichtsstrategie, bei der die Schüler in Teams (5 - 7 Schüler pro Team) eingeteilt werden, um gemeinsam an verschiedenen akademischen Aufgaben und Herausforderungen zu arbeiten. 

Das Hauptziel von TBL besteht darin, die Lernerfahrung zu verbessern, indem kritisches Denken, Problemlösungs-, Kollaborations- und Kommunikationsfähigkeiten bei den Schülern gefördert werden.

In TBL erhält jedes Studententeam die Möglichkeit, sich durch eine strukturierte Abfolge von Aktivitäten mit dem Kursmaterial auseinanderzusetzen. Zu diesen Aktivitäten gehören häufig:

  • Lesungen oder Aufgaben vor dem Unterricht
  • Individuelle Beurteilungen
  • Teambesprechungen 
  • Übungen zur Problemlösung
  • Peer-Bewertungen

Warum ist teambasiertes Lernen effektiv?

Teambasiertes Lernen hat sich aufgrund mehrerer Schlüsselfaktoren als effektiver Bildungsansatz erwiesen. Hier sind einige allgemeine Vorteile des teambasierten Lernens: 

  • Es bindet die Studierenden aktiv in den Lernprozess einDies fördert ein höheres Maß an Beteiligung und Interaktion im Vergleich zu herkömmlichen vorlesungsbasierten Ansätzen.
  • Es ermutigt die Schüler, kritisch zu denken, Informationen zu analysieren und zu fundierten Schlussfolgerungen zu gelangen durch gemeinsame Diskussionen und Problemlösungsaktivitäten.
  • Durch die Teamarbeit im Team Based Learning werden wesentliche Kompetenzen gefördert wie Zusammenarbeit, effektive Kommunikation und Nutzung kollektiver Stärken, um die Schüler auf kollaborative Arbeitsumgebungen vorzubereiten.
  • TBL umfasst häufig reale Szenarien und Fallstudien. Es ermöglicht den Studierenden, theoretisches Wissen auf praktische Situationen anzuwenden, und stärkt das Verständnis und das Behalten.
  • Es vermittelt den Schülern ein Gefühl der Verantwortlichkeit und Verantwortung Sowohl für die individuelle Vorbereitung als auch für den aktiven Beitrag im Team, um zu einer positiven Lernumgebung beizutragen.
Warum ist teambasiertes Lernen effektiv?
Warum ist teambasiertes Lernen effektiv? | Bild: freepik

Wann und wo kann teambasiertes Lernen eingesetzt werden?

1/ Hochschuleinrichtungen:

Teambasiertes Lernen wird häufig an Universitäten und Hochschulen eingesetzt, darunter in den Bereichen Wirtschaft, Gesundheitswesen, Ingenieurwesen, Sozialwissenschaften und Geisteswissenschaften, um das Engagement und das kritische Denken der Studierenden zu fördern.

2/ K-12-Ausbildung (Gymnasien):

Lehrer an weiterführenden Schulen können TBL nutzen, um Teamarbeit, kritisches Denken und aktive Beteiligung der Schüler zu fördern und ihnen durch Gruppendiskussionen und Problemlösungsaktivitäten dabei zu helfen, komplexe Konzepte zu verstehen.

3/ Online-Lernplattformen:

TBL kann für Online-Kurse angepasst werden und nutzt virtuelle Kollaborationstools und Diskussionsforen, um Teamaktivitäten und Peer-Learning auch in einer digitalen Umgebung zu erleichtern.

4/ Flipped-Classroom-Modell:

TBL ergänzt das Flipped-Classroom-Modell, bei dem die Schüler die Inhalte zunächst selbstständig erlernen und sich dann während des Unterrichts an gemeinsamen Aktivitäten, Diskussionen und der Anwendung des Wissens beteiligen.

5/ Große Vorlesungen:

In großen vorlesungsbasierten Kursen kann TBL verwendet werden, um Studierende in kleinere Teams aufzuteilen und so die Interaktion mit Gleichaltrigen, aktives Engagement und ein besseres Verständnis des Stoffes zu fördern.

Bild: freepik

Wie kann teambasiertes Lernen in Lehrstrategien integriert werden?

Um Team-Based Learning (TBL) effektiv in Ihre Lehrstrategien zu integrieren, befolgen Sie diese Schritte:

1/ Beginnen Sie mit der Auswahl der richtigen Aktivitäten:

Welche Aktivitäten Sie auswählen, hängt vom Thema und den Zielen der Lektion ab. Zu den üblichen TBL-Aktivitäten gehören:

  • Individuelle Readiness Assurance Tests (RATs): Bei RATs handelt es sich um kurze Tests, die Schüler vor der Unterrichtsstunde absolvieren, um ihr Verständnis des Stoffes zu überprüfen.
  • Team-Quiz: Team-Quiz sind benotete Tests, die von Schülerteams durchgeführt werden.
  • Teamarbeit und Diskussion: Die Studierenden arbeiten zusammen, um den Stoff zu besprechen und Probleme zu lösen.
  • Reporting: Die Teams präsentieren ihre Ergebnisse der Klasse.
  • Peer-Bewertungen: Die Schüler bewerten gegenseitig ihre Arbeiten.

2/ Sorgen Sie für die Vorbereitung der Studierenden:

Bevor Sie mit der Nutzung von TBL beginnen, stellen Sie sicher, dass die Schüler die Erwartungen und die Funktionsweise der Aktivitäten verstehen. Dies kann darin bestehen, ihnen Anweisungen zu geben, die Aktivitäten zu modellieren oder ihnen Übungsübungen zu geben.

3/ Feedback zum Angebot:

Es ist wichtig, den Studierenden während des gesamten TBL-Prozesses Feedback zu ihrer Arbeit zu geben. Dies kann durch RATs, Team-Quiz und Peer-Bewertungen erfolgen. 

Feedback kann Schülern dabei helfen, Bereiche zu identifizieren, in denen sie sich verbessern müssen, und effektiver zu lernen.

4/ Bleiben Sie flexibel:

Teambasiertes Lernen ist anpassungsfähig. Experimentieren Sie mit verschiedenen Aktivitäten und Ansätzen, um herauszufinden, was am besten zu Ihren Schülern und zur Lernumgebung passt.

5/ Lassen Sie sich beraten:

Wenn Sie neu bei TBL sind, suchen Sie Hilfe bei erfahrenen Lehrern, lesen Sie über TBL oder besuchen Sie Workshops. Es gibt eine Fülle von Ressourcen, die Ihnen dabei helfen.

Bild: freepik

6/ Integration mit anderen Methoden:

Kombinieren Sie TBL mit Vorlesungen, Diskussionen oder Problemlösungsübungen für ein umfassendes Lernerlebnis.

7/ Bilden Sie vielfältige Teams:

Bilden Sie Teams mit einer Mischung aus Fähigkeiten und Erfahrungen (heterogene Teams). Dies fördert die Zusammenarbeit und stellt sicher, dass alle Studierenden einen effektiven Beitrag leisten.

8/ Setzen Sie klare Erwartungen:

Legen Sie zu Beginn des TBL-Prozesses klare Richtlinien und Erwartungen fest, um den Schülern zu helfen, ihre Rollen und den Ablauf der Aktivitäten zu verstehen.

9/ Üben Sie Geduld:

Verstehen Sie, dass es Zeit braucht, bis sich die Schüler an TBL gewöhnt haben. Seien Sie geduldig und unterstützen Sie sie dabei, wie sie lernen, zusammenzuarbeiten und sich an Aktivitäten zu beteiligen.

Beispiele für Teambase-Lernen 

Beispiel: Im Naturwissenschaftsunterricht

  • Für die Planung und Durchführung der Experimente werden die Studierenden in Teams eingeteilt.
  • Anschließend lesen sie das zugewiesene Material und absolvieren einen individuellen Readiness Assurance Test (RAT).
  • Anschließend entwerfen sie gemeinsam das Experiment, sammeln Daten und analysieren die Ergebnisse.
  • Abschließend präsentieren sie ihre Ergebnisse der Klasse.

Beispiel: Mathematikunterricht

  • Die Studierenden werden in Teams eingeteilt, um ein komplexes Problem zu lösen.
  • Anschließend lesen sie das zugewiesene Material und absolvieren einen individuellen Readiness Assurance Test (RAT).
  • Anschließend erarbeiten sie gemeinsam Lösungen für das Problem.
  • Abschließend präsentieren sie der Klasse ihre Lösungen.

Beispiel: Business Class

  • Die Studierenden werden in Teams aufgeteilt, um einen Marketingplan für ein neues Produkt zu entwickeln.
  • Sie lesen das zugewiesene Material und absolvieren einen individuellen Readiness Assurance Test (RAT).
  • Anschließend erforschen sie gemeinsam den Markt, identifizieren Zielkunden und entwickeln eine Marketingstrategie.
  • Abschließend stellen sie der Klasse ihren Plan vor.

Beispiel: K-12-Schule

  • Die Studierenden werden in Teams eingeteilt, um ein historisches Ereignis zu recherchieren.
  • Sie lesen das zugewiesene Material und absolvieren einen individuellen Readiness Assurance Test (RAT).
  • Anschließend sammeln sie gemeinsam Informationen über die Veranstaltung, erstellen einen Zeitplan und schreiben einen Bericht.
  • Abschließend präsentieren sie der Klasse ihren Bericht.

Key Take Away

Durch die Förderung der aktiven Teilnahme und der Interaktion mit Gleichaltrigen schafft teambasiertes Lernen ein ansprechendes Bildungsumfeld, das über traditionelle vorlesungsbasierte Methoden hinausgeht.

Zudem hat auch Frau AhaSlides kann Ihnen helfen, das TBL-Erlebnis zu verbessern. Pädagogen können seine Funktionen für die Durchführung nutzen Quiz, Umfragen und Word CloudDies ermöglicht einen erweiterten TBL-Prozess, der den modernen Lernanforderungen entspricht. Die Integration von AhaSlides in TBL fördert nicht nur das Engagement der Schüler, sondern ermöglicht auch einen kreativen und interaktiven Unterricht, wodurch letztendlich die Vorteile dieser leistungsstarken Bildungsstrategie maximiert werden.

Häufigste Fragen

Was ist ein Beispiel für gruppenbasiertes Lernen?

Für die Planung und Durchführung der Experimente werden die Studierenden in Teams eingeteilt. Anschließend lesen sie das zugewiesene Material und absolvieren einen individuellen Readiness Assurance Test (RAT). Anschließend entwerfen sie gemeinsam das Experiment, sammeln Daten und analysieren die Ergebnisse. Abschließend präsentieren sie ihre Ergebnisse der Klasse.

Was ist problembasiertes vs. teambasiertes Lernen?

Problembasiertes Lernen: Konzentriert sich darauf, ein Problem individuell zu lösen und dann Lösungen auszutauschen. Teambasiertes Lernen: Beinhaltet kollaboratives Lernen in Teams, um Probleme gemeinsam zu lösen.

Was ist ein Beispiel für aufgabenbasiertes Lernen?

Die Schüler arbeiten zu zweit an der Planung einer Reise, einschließlich der Reiseroute, der Budgetierung und der Präsentation ihres Plans vor der Klasse.

Ref: Feedback-Früchte | Vanderbilt University