Bist du ein Teilnehmer?

Ultimativer Leitfaden zur Erstellung einer perfekten Webinar-Präsentation – Die 15 besten Tipps

Ultimativer Leitfaden zur Erstellung einer perfekten Webinar-Präsentation – Die 15 besten Tipps

Präsentieren

Vinzenz Pham 03 August 2022 10 min lesen

Unser Unternehmen veranstaltet in einem Monat ein Webinar zu XYZ …“ 

Ah! Diese Worte jagen einem Schauer über den Rücken, wenn man derjenige ist, der es erstellt und hostet, richtig?

Vielleicht gehen Ihnen eine Menge Fragen durch den Kopf – „Wo fange ich an? / was soll ich einschließen? / Wie informiere ich die Leute über das Webinar?“

Nun, Sie müssen nicht mehr zurückschrecken, wenn Sie das Wort „Webinar-Präsentation“ hören. In diesem Leitfaden werden wir darüber sprechen, wie Sie ein perfektes Webinar erstellen, Webinar-Präsentationstipps und mehr, um Ihnen dabei zu helfen, ein Experte für Webinar-Präsentationen zu werden.

Mit diesem Leitfaden erfahren Sie Folgendes:

Was ist ein Webinar?

Ein Webinar oder webbasiertes Seminar ist eine Präsentation, ein Vortrag, ein Workshop oder ein Seminar, das über das Internet per Videokonferenzsoftware abgehalten wird. Ein wesentliches Merkmal eines Webinars ist, dass es interaktiv ist. Die Teilnehmer einer Webinar-Präsentation haben die Möglichkeit, Informationen in Echtzeit zu vermitteln, zu empfangen und zu diskutieren.

Unter den beliebtesten Webinar-Software finden Sie Zoom, Microsoft Teamsund Skype. Mit dieser Webinar-Software können Präsentatoren Videos, Dokumente und Anwendungen mit Webinar-Teilnehmern teilen, während sie sprechen. Heutzutage bieten viele Webinar-Dienste Live-Streaming-Optionen oder die Möglichkeit, Ihr Webinar aufzuzeichnen und auf YouTube zu veröffentlichen.

Eine Podiumsdiskussion zur Webinar-Präsentation
Eine Webinar-Präsentation und eine Podiumsdiskussion, die von AhaSlides unterstützt werden

Webinar vs. Seminar – Was ist der Unterschied?

📍 Ein Seminar ist eine kleine, persönliche, interaktive Veranstaltung, die abgehalten wird, um Themen zu diskutieren und Ideen zu sammeln. Es wird einen oder zwei Hauptredner für das Thema geben, die auch den Ablauf der gesamten Veranstaltung leiten werden.

📍 Bei einem Webinar ist es ziemlich ähnlich. Der einzige große Unterschied besteht darin, dass es online über das Internet und andere webbasierte Tools abgehalten wird.

Bis vor einigen Jahren waren Webinare keine beliebte Wahl, da die Menschen noch lieber persönlich an den Veranstaltungen teilnahmen. Für viele Organisationen – ob akademisch oder kommerziell – galten Seminare als große Networking-Veranstaltung, die man online nicht wirklich machen konnte.

Einer der anderen Gründe für die geringe Beliebtheit von Webinaren war, dass es für jeden einfacher war, auf den Link zuzugreifen und an der Sitzung teilzunehmen, unabhängig davon, ob er dafür bezahlt hat oder nicht. 

Aber mit der Umstellung auf Remote-Arbeiten und -Lernen, Webinare und andere virtuelle Arten von Präsentationen sind zum Gebot der Stunde geworden. Die Reichweite ist globaler und die Teilnehmer können jederzeit an den Sitzungen teilnehmen, unabhängig von Zeitzone oder Wochentag.

Mit der Option, den Link nur an Personen weiterzugeben, die Konten auf der Website oder den Online-Kanälen oder -Organisationen haben, haben Webinare auch begonnen, profitabel zu werden, was den Hosting-Organisationen einen zusätzlichen Vorteil verschafft.

Erstellen Sie eine Webinar-Präsentation in 4 einfachen Schritten

Niemand kann die 100-prozentige Aufmerksamkeit Ihres Publikums garantieren oder dass sich alle Anwesenden an alles erinnern, wenn es vorbei ist, aber es gibt immer Möglichkeiten, Ihr Webinar unvergesslich und wertvoll für Ihr Publikum zu machen.

Werfen wir einen Blick darauf, wie man eine gute Webinar-Präsentation erstellt…

#1 – Definieren Sie Ihr Webinar-Thema und -Format

Stellen Sie sich diese Frage: „Warum mache ich dieses Webinar?“ 

Definieren Sie die Details Ihres Webinars und Ihrer Zielgruppe. Wählen Sie eine Nische und recherchieren Sie gut über das Thema, um zu wissen, wonach die Leute in diesem Bereich suchen und wie andere Moderatoren ähnliche Sitzungen veranstalten. Was Sie im Auge behalten sollten, ist, sich für ein bestimmtes Thema und nicht für eine abstrakte Idee zu entscheiden. 

Angenommen, Sie möchten ein Webinar für Personen veranstalten, die sich für das Metaverse interessieren. Sie möchten eine bestimmte Nische wie die „Zukunft von NFTs“ oder „Einführung in Web 3.0“ wählen, anstatt nur etwas Allgemeines wie „Reden wir über Metaverse“ anzustreben.

Das nächste, was Sie beachten sollten, ist herauszufinden, ob das Webinar live oder vorab aufgezeichnet wird. Dies hängt ganz davon ab, was Sie von der Sitzung erwarten. Ist es nur eine informative Sitzung oder möchten Sie Einblicke zum Thema von Ihrer Zielgruppe usw. erhalten?

#2 – Erstellen Sie eine Gliederung für Ihre Webinar-Präsentationsinhalte

Wenn Sie eine Gliederung erstellen, definieren Sie die Unterabschnitte der Webinar-Präsentation. Nehmen wir das Beispiel des oben erwähnten Themas „Future of NFTs“. 

In der Gliederung hätten Sie:

  • Was sind NFTs?
  • Die Geschichte hinter NFTs
  • So erstellen Sie ein NFT
  • Welche Tools und Fähigkeiten benötigen Sie, um eine NFT zu erstellen?

Wenn für eine davon bestimmte Daten oder Ressourcen erforderlich sind, möchten Sie diese möglicherweise ebenfalls zur Gliederung hinzufügen.

#3 – Definieren Sie einen Plan, um Ihr Publikum einzubeziehen

Inzwischen wissen Sie, wen Sie ansprechen und was sie von Ihrem Webinar erwarten. Ganz gleich, wie brillant Ihre Inhalte sind oder wie optisch ansprechend Ihre Präsentationsplattform ist, wenn Sie keinen starken Plan haben, Ihr Publikum zu fesseln, ist es sehr wahrscheinlich, dass es gelangweilt wird und sich vollständig von dem löst, worüber Sie sprechen.

A aktuelle Umfrage legt nahe, dass 44 % der Befragten ein Webinar wegen langweiliger Präsentationen verlassen. Also, wie halten Sie Ihr Publikum bei der Stange?

Zu Beginn könnten Sie Ihre Webinar-Präsentation mit einer interaktiven Präsentation beginnen Eisbrecher-Aktivität – Das gibt dem Publikum die Möglichkeit, sich von Anfang an zu entspannen und sich auf Ihre Präsentation einzulassen.

Außerdem könnten Sie während der gesamten Webinar-Präsentation verschiedene interaktive Aktivitäten einbeziehen, um die wechselseitige Diskussion am Laufen zu halten und sie nicht mit einseitigen Inhalten zu langweilen. 

Mit einer interaktiven Präsentationsplattform wie z AhaFolien, können Sie verschiedene publikumswirksame Aktivitäten wie Quiz, Umfragen und offene Fragen durchführen, um Ihrem Publikum die Möglichkeit zu geben, Spaß zu haben und seine Gedanken auszutauschen.

#4 – Kündigen Sie Ihr Webinar an

Wie teilen Sie Ihrer Zielgruppe mit, dass Sie ein Webinar veranstalten? Der erste Schritt besteht darin, eine Webinar-Beschreibung fertig zu haben. Dies ist das Skript, das Sie in verschiedenen sozialen Medien und anderen Werbekanälen veröffentlichen werden, um Ihr Webinar anzukündigen. 

📍 Wenn jemand Informationen zu irgendetwas benötigt, würde er normalerweise mit vollständigen Fragen suchen. „Wie erstelle ich eine NFT?“ „Was ist die Geschichte von Web 3.0?“. Es ist wichtig, diese Art von Fragen in Ihre Webinar-Beschreibung aufzunehmen. Dies wird Ihr Publikum dazu bringen, auf diesen Registrierungslink zu klicken. Versichern Sie ihnen, dass Sie eine Lösung für ihre Frage haben. 

📍 Teilen Sie ihnen mit, auf welcher Plattform Sie das Webinar veranstalten werden. Wird es auf Zoom sein? Werden Sie andere Online-Tools verwenden, um mit Ihrem Publikum zu interagieren? Muss das Publikum Konten erstellen oder sich anmelden, um auf das Webinar zugreifen zu können?

📍 Wenn Sie eine bestehende E-Mail-Liste haben, ist es eine gute Idee, diese Einladungen in einer optisch ansprechenden E-Mail mit allen Details und dem darin enthaltenen Link zu versenden. Erleichtern Sie ihnen den direkten Zugriff aus der E-Mail. Wenn Sie keine E-Mail-Liste haben, können Sie eine mit Plattformen wie erstellen MailChimp.

Erfahren Sie, wie Sie mit AhaSlides '5 Top-Tipps zum Hosten eines Webinars wie ein Profi (kostenloses Tool enthalten)' hosten können!

15 Webinar-Präsentationstipps zum Befolgen

Von der Vorbereitung Ihrer Kerninhalte bis zur Auswahl des Teams, das alles durchführt, ist alles wichtig, wenn es darum geht, ein Killer-Webinar zu erstellen.

Werfen Sie einen Blick auf die 15 besten Tipps für ein erfolgreiches Webinar.

#1 – Beginnen Sie Ihre Präsentation mit einem Knall!

A gute Einführung ist extrem wichtig, wenn es um Webinar-Präsentationen geht. Geben Sie Ihrem Publikum eine kurze Einführung in Ihren Hintergrund und warum Sie ein Experte für das Thema sind, das Sie präsentieren. Versichern Sie den Zuhörern, dass das Webinar ihre Zeit wert ist, mit aussagekräftigen „Was ist für Sie drin“-Botschaften. Geben Sie ihnen einen Hinweis darauf, worüber Sie in dieser Sitzung sprechen werden.

#2 – Üben Sie Ihre Präsentation, bis Sie den Fluss fließend beherrschen

Webinar-Präsentationen funktionieren etwas anders als normale Präsentationen mit Folien. Sie möchten während der Präsentation nicht herumschweifen, also üben Sie jede Folie vorher. Dabei geht es nicht nur um den Inhalt, sondern auch um Körpersprache, Tonfall und Vortrag. Machen Sie nicht nur eine Probe und hören Sie auf – üben Sie weiter, bis Sie sich zu 100 % sicher sind, was Sie sagen werden und wie Sie es sagen werden.

#3 – Fügen Sie Ihr Branding in Ihre Präsentation ein

Die Leute denken im Allgemeinen, dass die Ästhetik einer Präsentation nur darin besteht, ein wunderschön kuratiertes Präsentationsdeck zu haben. Es ist mehr als das. Verwenden Sie während der gesamten Präsentation konsequent ein Thema – Ihre Markenfarben, Designs, Ihr Logo usw. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihr eigenes Slide-Deck erstellen möchten, können Sie immer eine vorhandene Vorlage verwenden und diese dann an Ihre Bedürfnisse anpassen.

#4 – Stellen Sie sicher, dass Sie eine stabile Internetverbindung und eine geräuschfreie Umgebung haben

Gemäß einer aktuelle Umfrage, verlassen 59 % der Webinar-Teilnehmer Webinare aufgrund technischer Probleme. Technische Störungen sind unvermeidlich, egal wie sehr Sie es versuchen, aber was Sie tun können, ist sicherzustellen, dass sie nicht von Ihrer Seite aus auftreten. Bevor Sie mit Ihrer Webinar-Präsentation beginnen, überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und haben Sie immer ein Backup, falls sie plötzlich ausfällt. Versuchen Sie, das Webinar von einem ruhigen Ort aus zu veranstalten, an dem Sie frei von Ablenkungen und Lärm sind. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Hintergrund-Apps und -Tabs geschlossen sind, damit während des Webinars keine Benachrichtigungen angezeigt werden.

#5 – Halten Sie den Text auf ein Minimum und stellen Sie sicher, dass er gut lesbar ist

Bei Webinaren geht es mehr darum, wie Sie Ihrem Publikum die wichtige Botschaft übermitteln und wie Sie einen Informationstransfer zwischen Ihnen und Ihrem Publikum herstellen. Die Folien sollen unterstützen, was Sie sagen werden – sie sollten also nicht textlastig sein.

#6 – Wähle die richtigen Lautsprecher

Möglicherweise haben Sie einen oder mehrere Redner für das Webinar. Sie möchten sicherstellen, dass sie Experten auf ihrem Gebiet sind und sich der Hauptziele des Webinars bewusst sind.

#7 – Halten Sie ein Zeitlimit ein

Webinare, insbesondere wenn Sie ein Live-Seminar durchführen, können etwas entspannt und langsam werden, da Ihr Publikum nicht virtuell vor Ihnen anwesend ist. Dies könnte dazu führen, dass Sie die Präsentation länger in die Länge ziehen, als Sie dachten. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Webinar-Präsentation abgeschlossen haben und eine haben Q & A-Sitzung am Ende für Ihr Publikum.

#8 – Versuchen Sie, wichtige Informationen nicht in aufeinanderfolgenden Folien zu teilen

 Wenn Sie wichtige Informationen direkt hintereinander teilen, verlieren die Leute tendenziell den Fokus oder erinnern sich nach dem Webinar nicht einmal mehr daran. Verwenden Sie eine Füllaktivität zwischen den Folien (wie ein Quiz!) mit wichtigen Informationen, damit Ihr Publikum die Themen besser verstehen kann.

Nr. 9 – Wählen Sie ein Team aus, das Sie beim Hosten des Webinars unterstützt

Stellen Sie ein Team zusammen, das das gesamte Webinar reibungslos zusammenführt. Sie müssen nicht alles alleine machen; Wählen Sie einen Moderator, einen Hauptredner, technische Hilfe usw. aus, um reibungslos durch das Webinar zu navigieren.

#10 – Lesen Sie Ihre Präsentation Korrektur

Schlechte Tippfehler, falsche Inhalte, Fehlinformationen – all dies kann als unprofessionell empfunden werden. Da Sie der Hauptmoderator der Webinar-Präsentation sind, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Präsentation keine solchen Fehler enthält, da die Leute Sie sonst möglicherweise nicht ernst nehmen.

#11 – Wählen Sie den richtigen Inhalt

Einige Ideen passen besser zum Webinar-Format als andere. Manchmal haben Sie eine fantastische Idee, aber sie ist zu weit gefasst oder zu allgemein. Widerstehen Sie dem Drang und stattdessen Entscheiden Sie sich für eine spezifischere Idee das können Sie in Ihrer Webinar-Präsentation näher erläutern. Einige Beispiele sind:

  • Ausführliche Tutorials mit detaillierten Beispielen
  • Interviews mit einem Branchenexperten
  • Nischenthemen aus einem neuen Blickwinkel
  • Podiumsdiskussionen über wichtige Ereignisse

Beachten Sie jedoch, dass die Auswahl eines Themas nicht immer einfach ist. Es ist unmöglich mit Sicherheit vorherzusagen, wie das Publikum ein Thema erhalten wird. Letztendlich sollten Sie das Thema auswählen, das Ihrer Meinung nach am aussagekräftigsten ist, und den bestmöglichen Inhalt erstellen.

#12 – Schreiben Sie ein starkes Drehbuch

Ein starkes Skript ist das Rückgrat jeder guten Webinar-Präsentation;; ohne eins bist du zum Scheitern verurteilt. Selbst die erfahrensten Produzenten und Hosts verlassen sich auf Skripte. Es ist schwer, bis zu einer Stunde zu sprechen, selbst wenn es sich um etwas handelt, über das sie leidenschaftlich und kompetent sind.

Ein Skript hält Sie nicht nur auf dem Laufenden, sondern hilft Ihnen auch dabei, Ihre Zeit zu verwalten. Bei einem guten Skript sollte das Timing in jedem Abschnitt angegeben sein. Mit dieser Technik können Sie immer verwalten, wie viel Zeit Sie noch für Ihr Webinar haben.

Das Vorbereiten eines starken Skripts ist einer großartigen Webinar-Präsentation einen Schritt näher gekommen

Einige Profis finden es auch hilfreich, gleichzeitig an ihrem Foliendeck und Skript zu arbeiten, um Wiederholungen zu vermeiden und das Risiko zu minimieren, einfach von ihren Folien zu lesen.

#13 – Bereiten Sie Ihre Kamera und visuelle Ästhetik vor

Nutzen Sie Ihre Kamera. Es ist völlig inakzeptabel, wie viele Fachleute noch Webinare ohne Video veranstalten und stattdessen ein Voice-Over verwenden, wenn sie ihre Folien durchgehen. Natürlich mögen es einige Profis nicht, sich selbst in der Kamera zu betrachten. Es ist jedoch keine gültige Entschuldigung, Ihr Publikum auf dem Videomedium auszuschließen. Zu sehen, wie eine reale Person mit dem Publikum spricht, ist ansprechender als eine körperlose Stimme.

Zweitens musst du Achten Sie auf die visuelle Ästhetik. Wenn Sie online präsentieren, ist es wichtig, dass Sie Ihre Bilder sorgfältig planen. Sie möchten die Kamera so positionieren, dass sie eine Vorderansicht Ihres Gesichts bietet und weder Ihr Kinn noch die Decke zeigt. Außerdem sollten Sie vermeiden, sich vor einem Fenster mit dem Licht hinter sich zu präsentieren. Wenn Sie dies tun, werden Sie möglicherweise fast zu dunkel, um es zu sehen. Stellen Sie in ähnlicher Weise sicher, dass die Kulisse professionell ist, z. B. ein Bücherregal oder Diplome oder ein geschmackvolles Kunstwerk. Sie sollten es mit einer Übungsstunde testen, um zu sehen, wie Ihr Hintergrund den Teilnehmern erscheint.

#14 – Verwenden Sie eine interaktive Präsentationssoftware

Wie oben erwähnt, ist ein außergewöhnliches Merkmal des Webinar-Formats gegenüber anderen Medien seine Interaktivität. Über die Freigabefunktion der Software können die Präsentatoren Informationen vom Publikum in Echtzeit teilen und empfangen.

Hinzufügen einer weiteren Interaktionsebenesollten Sie auch berücksichtigen Einsatz interaktiver Präsentationssoftware. Software wie AhaFolien ermöglicht es Ihnen nicht nur, benutzerdefinierte Foliendecks vorzubereiten, sondern enthält auch interaktive Umfragen und Diagramme sowie unterhaltsame Quiz- und fesselnde Frage-und-Antwort-Sitzungen. Mit dieser interaktiven Präsentationssoftware können Sie Ihr Publikum zu allen Themen befragen, die in Ihrem Webinar besprochen werden, und die Antwort sofort in Form von Umfragen, Wortwolken oder Diagrammen erhalten. Ebenso können Sie mit Ihrem Publikum durch ein Quiz oder eine Frage-und-Antwort-Runde in Kontakt treten.

Darüber hinaus wird diese interaktive Präsentationssoftware vollständig von der gängigen Webinar-Software unterstützt, sodass die Verwendung einfacher als je zuvor ist.

Eine interaktive Präsentationssoftware ist ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Webinar-Präsentation
Eine Q & A-Sitzung über AhaSlides - eine interaktive Präsentationssoftware

#15 – Wiederholen und üben

Gehen Sie niemals davon aus, dass beim ersten Lauf alles reibungslos verläuft. Sie sollten immer mindestens eine Probe mehrere Tage vor der Veranstaltung durchführen und entsprechend überarbeiten. Stellen Sie sicher, dass jeder seinen Teil kennt und Ihre gesamte Ausrüstung ordnungsgemäß funktioniert.

Sie sollten auch berücksichtigen, wie Sie mit der Teilnahme des Publikums umgehen. Es sollte Protokolle geben, denen sie folgen können, wenn sie eine Frage haben. Sollten sie ihre Hand heben? Geben Sie die Fragen in das Kommentarfeld ein? Oder verwenden Sie eine separate Q & A-Funktion aus der Software. Sie sollten am Anfang explizit sein und die Leute regelmäßig daran erinnern, Frustration und Verwirrung zu vermeiden.

Erfahren Sie, warum Sie verwenden sollten interaktive Präsentationssoftware für Teammeetings, Konferenzen …

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Ihre Q & A-Sitzung durchführen sollen, finden Sie hier eine Ressource, die Sie konsultieren können:

Schlüssel zum Mitnehmen

AhaFolien bietet eine Plattform für die Erstellung professioneller und interaktiver Präsentationen. Wenn Sie planen, ein Webinar zu erstellen, fügt AhaSlides eine weitere Interaktionsebene hinzu, indem Live-Umfragen, Diagramme, Quizfragen und ansprechende Q & A-Funktionen in Ihre Präsentation integriert werden. Es wird auch für beliebte Webinar-Dienste wie Skype, Zoom und Microsoft Teams vollständig unterstützt.

Verwenden Sie diesen Referenzcode, wenn Sie zur Kasse gehen: AHAXMAS21