Bist du ein Teilnehmer?

Wie man einen Fragebogen in der Forschung erstellt | 6 wesentliche Schritte für die besten Ergebnisse | 2024 enthüllt

Präsentieren

Leah Nguyen 21 März, 2024 7 min lesen

Gute Fragebögen können Wunder bewirken, und wir sind hier, um Ihnen den Leitfaden zu geben Wie man einen Fragebogen in der Forschung erstellt für garantierten Erfolg.

Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie alle Teile zusammenfügen, damit Ihr Fragebogen von Anfang bis Ende funktioniert. Am Ende kennen Sie sich mit Umfragen bestens aus.

Klingt gut? Dann lasst uns eintauchen!

Wenn wir fertig sind, sind Sie ein Fragebogen-Zauberer. Sie verfügen über alle Werkzeuge, um tolle Antworten zu sammeln.

Tipps, um Ihre Forschung zu verbessern

Entfachen Sie die Energie Ihres Teams! Starten Sie Ihren Brainstorming Sitzung mit Word Cloud, Online-Umfragen, Live-Quiz und Eisbrecher-Spiele um Engagement und Motivation zu steigern. Unterschätzen Sie nicht die Macht des Engagements! Geplante Auszeiten und lustige Stunden mit Ihrem Team können Ihre Energie steigern und innovatives Denken während der Forschung fördern.

📌 Erfahren Sie mehr: Durchführung eines Fragebogens zur Arbeitszufriedenheit zusammen mit Tipps zum Geben konstruktive Kritik

Inhaltsverzeichnis

alternativer Text


Auf der Suche nach mehr Spaß bei Versammlungen?

Hol deine Teammitglieder mit einem unterhaltsamen Quiz auf AhaSlides zusammen. Melde dich an, um das kostenlose Quiz aus der AhaSlides Vorlagensammlung zu nutzen!


🚀 SCHNAPP DIR EIN KOSTENLOSES QUIZ☁️

Was macht einen guten Fragebogen aus?

Ein guter Fragebogen führt zum gewünschten Ergebnis. Wenn er Ihren beabsichtigten Zweck nicht erfüllt, ist er nicht gut. Die wichtigsten Merkmale eines guten Fragebogens sind:

Wie man einen Fragebogen in der Forschung erstellt
Wie man einen Fragebogen in der Forschung erstellt

Klarheit:

  • Klarer Zweck und Forschungsziele
  • Die Sprache ist leicht verständlich und hat eine klare Formatierung
  • Eindeutige Formulierungen und definierte Begriffe

Gültigkeit:

  • Relevante Fragen, die Forschungsziele ansprechen
  • Logischer Ablauf und Gruppierung von Elementen

Effizienz:

  • Prägnant und gleichzeitig mit dem nötigen Kontext versehen
  • Geschätzte Dauer bis zur Fertigstellung

Genauigkeit:

  • Unvoreingenommen und vermeidet Leitfragen
  • Einfache, sich gegenseitig ausschließende Antwortmöglichkeiten

Vollständigkeit:

  • Deckt alle notwendigen Themen von Interesse ab
  • Lässt Platz für zusätzliche Kommentare

Datenschutz:

  • Gewährleistet die Anonymität der Antworten
  • Erklärt die Vertraulichkeit im Voraus

Testing:

  • Pilotversuch zuerst in einer kleinen Gruppe
  • Bezieht resultierendes Feedback mit ein

Lieferung:

  • Berücksichtigt sowohl Print- als auch Online-Formate
  • Kombiniert Fragestile (Multiple-Choice, Rangfolge, offen), um das Interesse zu wecken

Wie man einen Fragebogen in der Forschung erstellt

# 1. Entscheiden Sie, was Sie versuchen

So erstellen Sie einen Fragebogen in der Forschung – Nr. 1
So erstellen Sie einen Fragebogen in der Forschung – Nr. 1

Finden Sie heraus, was Sie von den Befragten wissen müssen, um Ihr Ziel zu erreichen Ziele der Umfrage. Schauen Sie sich die Einführung und den Vorschlag an, um Hinweise dazu zu erhalten.

Wahrscheinlich haben Sie bereits eine Vorstellung davon, aber auch das Chatten mit anderen und das Durchsehen früherer Studien hilft dabei, ein umfassenderes Bild zu zeichnen.

Sehen Sie, was andere zu ähnlichen Problemen gefunden oder übersehen haben. Bauen Sie auf bestehendes Know-how auf.

Außerdem geben kurze informelle Gespräche mit Ihren Zielpersonen Hinweise darauf, worauf es wirklich ankommt. Dies erfasst die Realität besser als Lehrbücher allein.

Definieren Sie als Nächstes Ihre Mitarbeiter. Entscheiden Sie zunächst, für wen Sie versuchen, durch die Berechnung von Zahlen den Überblick zu behalten. Wenn Sie beispielsweise Dinge verkaufen, überlegen Sie, ob nur die Benutzer oder alle anderen mitmachen sollen.

Überlegen Sie sich außerdem, mit wem Sie genau sprechen möchten. Erstellen Sie dann Ihren Fragebogen unter Berücksichtigung von Merkmalen der Personen wie Alter und Hintergrund.

#2. Wählen Sie die gewünschte Kommunikationsmethode

So erstellen Sie einen Fragebogen in der Forschung – Nr. 2
So erstellen Sie einen Fragebogen in der Forschung – Nr. 2

Jetzt müssen Sie auswählen, wie Sie eine Verbindung zu den Teilnehmern herstellen, um Antworten zu erhalten.

Die Kommunikationsmethode hat großen Einfluss darauf, wie und was Sie die Fragen formulieren Arten von Fragebögen in der Forschung Fragen.

Die wichtigsten Auswahlmöglichkeiten können sein:

  • Persönliche Chats
  • Gruppenvortragssitzungen
  • Vorstellungsgespräch per Videoanruf
  • Anruf Interview

Durch die strategische Planung Ihres Vertriebskanals können Sie die Anfragen gezielter gestalten. Persönliche Links ermöglichen sensible Anfragen; Remote-Anfragen erfordern eine Anpassung des Stils. Jetzt haben Sie Optionen – was ist Ihr Zug?

#3. Denken Sie über die Frageformulierung nach

So erstellen Sie einen Fragebogen in der Forschung – Nr. 3
So erstellen Sie einen Fragebogen in der Forschung – Nr. 3

Gute Fragen sind das Rückgrat jeder guten Umfrage. Um sie hervorzuheben, müssen sie so formuliert sein, dass Verwechslungen oder Unklarheiten vermieden werden.

Das Verfolgen gemischter Signale oder falscher Antworten von Teilnehmern, die die Absicht missverstehen, ist aussichtslos, da Sie nicht analysieren können, was Sie nicht entwirren können.

Es ist auch wichtig, wem Sie den Fragebogen aushändigen - Denken Sie an die Aufmerksamkeitsfähigkeiten Ihrer Teilnehmer,

Sie mit Fragen über Fragen und komplexen Formulierungen zu bombardieren, könnte bestimmte Gruppen stressen, meinen Sie nicht?

Verzichten Sie außerdem auf Fachjargon oder technische Begriffe. Halten Sie es einfach – jeder sollte den Sinn verstehen können, ohne danach suchen zu müssen, insbesondere wenn Sie eine Fokusgruppe haben.

#4. Denken Sie über Ihre Fragetypen nach

So erstellen Sie einen Fragebogen in der Forschung – Nr. 4
So erstellen Sie einen Fragebogen in der Forschung – Nr. 4

Bei der Entscheidung, welche Fragetypen Sie in Ihrem Forschungsfragebogen verwenden sollten, ist es wichtig, mehrere Schlüsselfaktoren zu berücksichtigen.

Das Ziel Ihrer Studie beeinflusst, ob geschlossene oder offene Fragen am besten geeignet sind, wobei Umfragen und Bewertungen tendenziell geschlossene Fragen bevorzugen, während explorative Ziele von offenen Fragen profitieren.

Darüber hinaus wirkt sich der Erfahrungsgrad Ihrer Zielbefragten auf die Komplexität der Fragen aus und erfordert einfachere Formate für allgemeine Umfragen.

Die Art der Daten, die Sie benötigen, ob numerische, priorisierte oder detaillierte Erfahrungsantworten, wird ebenfalls Ihre Wahl der Bewertungsskalen, Rankings bzw. offenen Antworten beeinflussen.

Es ist außerdem ratsam, in der Struktur und im Layout des Fragebogens auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen offenen und geschlossenen Fragetypen zu achten, um das Engagement der Teilnehmer aufrechtzuerhalten.

Zu den häufig verwendeten geschlossenen Formaten gehören Bewertungsskalen, Multiple-Choice- und Filterlogikfragen zur effizienten Erfassung quantitativer Daten, während offene Fragen umfassende qualitative Erkenntnisse liefern, jedoch eine tiefergehende Analyse erfordern.

Die richtige Mischung aus Fragestilen, die auf Ihren Zweck und die Faktoren der Befragten abgestimmt sind, führt zu hochwertigen, verwertbaren Daten.

#5. Bestellen und formatieren Sie Ihre Fragebögen

So erstellen Sie einen Fragebogen in der Forschung – Nr. 5
So erstellen Sie einen Fragebogen in der Forschung – Nr. 5

Die Reihenfolge und das Gesamtlayout des Fragebogens sind wichtige Elemente, die Sie bei der Gestaltung Ihres Forschungsinstruments berücksichtigen sollten.

Am besten beginnen Sie mit einer grundlegenden Einführung bzw Fragen zum Eisbrecher um den Befragten den Einstieg in die Umfrage zu erleichtern, bevor sie sich mit komplexeren Themen befassen.

Sie sollten ähnliche Fragen unter klaren Überschriften und Abschnitten gruppieren, um einen logischen Ablauf von einem Thema zum nächsten zu gewährleisten.

Sachinformationen wie demografische Daten werden oft entweder zu Beginn oder am Ende der Umfrage erhoben.

Stellen Sie Ihre wichtigsten Kernfragen frühzeitig, wenn die Aufmerksamkeitsspanne tendenziell am höchsten ist.

Der Wechsel geschlossener und offener Fragetypen kann dazu beitragen, das Engagement durchgehend aufrechtzuerhalten.

Vermeiden Sie doppeldeutige Fragen und achten Sie auf eine prägnante, klare und eindeutige Formulierung.

Konsistente Antwortskalen und Formatierungen erleichtern die Navigation in der Umfrage.

:-) Bereichern Sie Ihre Forschung mit einem vielfältigen Ansatz! Nutzen Bewertungsskalen und offene Fragen um vielfältige Daten zu sammeln. Erwägen Sie außerdem die Einbindung von a Live-Fragen und Antworten vor, während oder nach Interviews, um das Engagement des Publikums zu maximieren und sicherzustellen, dass Sie die wertvollsten Erkenntnisse gewinnen.

#6. Pilotieren Sie die Fragebögen

So erstellen Sie einen Fragebogen in der Forschung – Nr. 6
So erstellen Sie einen Fragebogen in der Forschung – Nr. 6

Die Durchführung eines Pilottests Ihres Fragebogens ist ein entscheidender Schritt vor der vollständigen Implementierung Ihrer Umfrage.

Um ein erfolgreiches Pilotprojekt durchzuführen, sollten Sie eine kleine Stichprobe von 5–10 Personen für den Vortest zusammenstellen, die für Ihre gesamte Zielgruppe repräsentativ sind.

Die Pilotteilnehmer sollten umfassend über den Zweck informiert werden und ihrer Beteiligung zustimmen.

Geben Sie ihnen dann den Fragebogen in Einzelinterviews weiter, sodass Sie direkt beobachten können, wie sie mit den einzelnen Fragen interagieren und darauf antworten.

Bitten Sie die Befragten während dieses Prozesses, laut zu denken und mündliches Feedback zu ihren Gedanken und dem Grad ihres Verständnisses zu geben.

Sobald Sie fertig sind, führen Sie nach dem Fragebogen kurze Interviews durch, um alle aufgetretenen Probleme, Unklarheiten und Verbesserungsvorschläge zu besprechen.

Nutzen Sie dieses Feedback, um Aspekte wie Fragenformulierung, Reihenfolge oder Struktur basierend auf identifizierten Problemen zu analysieren, zu überarbeiten und zu ändern.

Key Take Away

Indem Sie diese Schritte ernst nehmen und sie ausgehend von den Testläufen verfeinern, können Sie Ihre Fragebögen so gestalten, dass sie genau das, was Sie suchen, effizient und auf den Punkt bringen.

Durch sorgfältige Entwicklung und Anpassung bei Bedarf wird sichergestellt, dass die richtigen Details erfasst werden, um die Ziele zu erreichen. Sich der Forschung weiterhin zu widmen bedeutet, dass Umfragen intelligent funktionieren und später in qualitativ hochwertige Analysen einfließen. Dies stärkt die Ergebnisse rundum.

Du möchtest gleich loslegen? Schauen Sie sich einige der AhaSlides an. Umfragevorlagen!

Häufigste Fragen

Was sind die 4 Teile eines Fragebogens in der Forschung?

Ein Forschungsfragebogen besteht im Allgemeinen aus vier Hauptteilen: Einleitung, Screening-/Filterfragen, Hauptteil und Abschluss. Zusammen dienen diese vier Fragebogenkomponenten dazu, die Befragten reibungslos durch die Bereitstellung der beabsichtigten Daten zu führen, die zur Erreichung der ursprünglichen Forschungsziele erforderlich sind.

Was sind die 5 Schritte zur Erstellung eines Fragebogens?

Hier sind die 5 wichtigsten Schritte zur Erstellung eines effektiven Fragebogens für die Forschung: • Ziele definieren • Fragen entwerfen • Fragen organisieren • Fragen vor dem Test • Fragebogen verwalten.