Bist du ein Teilnehmer?

Geheimnisse der intrinsischen Motivation im Jahr 2023 | Fördern Sie Ihren Erfolg von innen heraus

Geheimnisse der intrinsischen Motivation im Jahr 2023 | Fördern Sie Ihren Erfolg von innen heraus

Arbeiten

Leah Nguyen Oktober 06 2023 6 min lesen

Haben Sie sich jemals gefragt, warum manche Menschen einfach von Natur aus dazu motiviert zu sein scheinen, zu lernen und sich zu verbessern, und sich ständig neuen Herausforderungen stellen, ohne dafür externe Belohnungen wie Boni oder Lob zu erhalten?

Das liegt daran, dass sie intrinsisch motiviert sind.

Intrinsische Motivation ist das innere Feuer, das uns dazu drängt, schwierige Aufgaben zu suchen und Verantwortung zu übernehmen, nicht um andere zu beeindrucken, sondern um unsere eigene Erfüllung zu erreichen.

In diesem Beitrag befassen wir uns mit der Forschung hinter der inneren Motivation und wie wir den Antrieb entfachen können, der Sie dazu zwingt, nur um des Lernens willen zu lernen.

Intrinsische Motivation

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Wer hat den Begriff intrinsische Motivation erfunden?Deci und Ryan
Wann wurde der Begriff „intrinsische Motivation“ erfunden?1985
Überblick über Intrinsische Motivation

Tipps für besseres Engagement

alternativer Text


Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter

Beginnen Sie eine sinnvolle Diskussion, erhalten Sie nützliches Feedback und schätzen Sie Ihre Mitarbeiter. Melden Sie sich an, um die kostenlose AhaSlides-Vorlage zu erhalten


🚀 SCHNAPP DIR EIN KOSTENLOSES QUIZ☁️

Intrinsische Motivation Definition

Definition der intrinsischen Motivation | Was ist intrinsische Motivation? | AhaSlides

Intrinsische Motivation bezieht sich auf die Motivation, die aus dem Inneren eines Individuums kommt und nicht von externen oder externen Belohnungen, Zwängen oder Kräften.

Es ist das Innere Antrieb Das zwingt Sie dazu, zu lernen, zu schaffen, Probleme zu lösen oder anderen zu helfen, einfach weil es Ihre Neugier und Ihr Engagement weckt.

Es erfordert die Befriedigung von drei Bedürfnissen – Autonomie, Kompetenz und Verbundenheit. Zum Beispiel die Wahlmöglichkeit und ein Gefühl der persönlichen Beteiligung (Autonomie), der Herausforderung auf einem angemessenen Niveau (Kompetenz) und der sozialen Verbindung (Verwandtschaft).

Die Förderung intrinsischer Motivation fördert das Lernen, das persönliche Wachstum sowie die allgemeine Arbeitszufriedenheit und Leistung mehr, als wenn man sich nur auf externe Belohnungen verlässt.

Intrinsische Motivation vs. extrinsische Motivation

Unterschied zwischen intrinsischer und extrinsischer Motivation

Extrinsische Motivation ist das Gegenteil von intrinsischer Motivation. Sie ist die äußere Kraft, die Sie dazu zwingt, etwas zu tun, um Strafen zu vermeiden oder eine Belohnung wie Geld oder den Gewinn eines Preises zu erhalten. Sehen wir uns unten die wichtigsten Unterschiede zwischen intrinsischer und extrinsischer Motivation an:

Intrinsische MotivationExtrinsische Motivation
ÜberblickKommt aus dem Inneren des Individuums
Angetrieben durch Interesse, Freude oder Sinn für Herausforderung
Gründe für die Durchführung einer Aktivität sind grundsätzlich lohnend
Die Motivation bleibt selbstständig bestehen, ohne äußere Belohnungen oder Zwänge
Kommt von außerhalb des Individuums
Angetrieben durch den Wunsch nach Belohnung oder Angst vor Bestrafung
Die Gründe für die Durchführung einer Aktivität sind unabhängig von der Aktivität selbst, etwa eine gute Note oder eine Prämie
Motivation hängt davon ab, dass externe Belohnungen und Zwänge bestehen bleiben
Setzen Sie mit Achtsamkeit Konzentriert sich auf die inhärente Befriedigung der Aktivität selbstKonzentriert sich mehr auf externe Ziele und Belohnungen
LeistungseffekteFührt im Allgemeinen zu höherem konzeptionellem Lernen, höherer Kreativität und höherem AufgabenengagementSteigern Sie die Leistung bei einfachen/wiederkehrenden Aufgaben, untergraben Sie jedoch die Kreativität und die Lösung komplexer Probleme
LangzeitwirkungErleichtert lebenslanges Lernen und natürliches persönliches WachstumDas alleinige Vertrauen auf extrinsische Motivatoren fördert möglicherweise kein selbstgesteuertes Verhalten, wenn die Belohnungen enden
BeispieleAus Neugier an einem interessanten Projekt arbeitenÜberstunden machen für einen Bonus

Die Wirkung intrinsischer Motivation

Die Wirkung intrinsischer Motivation

Waren Sie schon einmal so in ein Projekt oder eine Aktivität vertieft, dass die Stunden wie im Flug vergingen? Sie befanden sich in einem Zustand reiner Konzentration und Bewegung und verloren sich in der Herausforderung. Das ist die Kraft der intrinsischen Motivation bei der Arbeit.

Wenn Sie sich auf etwas einlassen, weil Sie es wirklich interessant oder erfüllend finden, und nicht wegen einer externen Belohnung, steigert das Ihre Kreativität und Problemlösungsfähigkeiten. Ihre Leistung ist kein Mittel zum Zweck mehr, sondern wird zum Selbstzweck.

Dadurch streben intrinsisch motivierte Menschen weiter an. Sie nehmen schwierigere Probleme in Angriff, nur um den Nervenkitzel der Eroberung zu genießen. Sie erforschen neue Ideen furchtlos, ohne sich Gedanken über Misserfolge oder Urteilsvermögen zu machen. Dies führt zu einer qualitativ hochwertigeren Arbeit, als es jedes Anreizprogramm jemals könnte.

Noch besser: Intrinsische Triebe aktivieren einen natürlichen Lerndurst auf einer tiefgreifenden Ebene. Es verwandelt Arbeit oder Studium von einer lästigen Pflicht in eine lebenslange Leidenschaft. Intrinsische Aufgaben wecken die Neugier auf eine Art und Weise, die das Behalten fördert und dabei hilft, Fähigkeiten festzuhalten.

Faktoren, die die intrinsische Motivation fördern

Faktoren, die die intrinsische Motivation fördern

Wenn Sie die Faktoren, die Ihre intrinsische Motivation beeinflussen, vollständig kennen, können Sie einen gründlichen Plan erstellen, um die Lücken zu schließen und die bereits vorhandenen zu verstärken. Die Faktoren sind:

• Autonomie – Wenn Sie die Kontrolle über Ihre eigenen Entscheidungen und Richtungen haben, entfacht dies den inneren Funken, der Sie höher steigen lässt. Durch die Freiheit bei Entscheidungen, die Festlegung Ihres Kurses und das Co-Piloten von Zielen wird Sie dieser intrinsische Treibstoff weiter vorantreiben.

• Meisterschaft und Kompetenz – Das Annehmen von Herausforderungen, die Sie fordern, ohne Sie zu brechen, steigert Ihre Motivation. Wenn Sie durch Übung Fachwissen erwerben, spornt das Feedback Ihren weiteren Fortschritt an. Das Erreichen neuer Meilensteine ​​stärkt Ihren Antrieb, Ihre Fähigkeiten noch weiter zu verbessern.

• Zweck und Bedeutung – Der intrinsische Schub treibt Sie am stärksten an, wenn Sie verstehen, wie Ihre Talente bedeutungsvolle Missionen fördern. Die Wirkung kleiner Anstrengungen zu sehen, inspiriert uns zu größeren Beiträgen für Anliegen, die uns am Herzen liegen.

Lernmotivation: intrinsisch vs. Extrinsisch

• Interesse und Vergnügen – Nichts motiviert so sehr wie Interessen, die Ihre Neugier entfachen. Wenn Optionen Ihre natürlichen Wunder und Kreationen fördern, strömt Ihre innere Lebensfreude grenzenlos. Anregende Unternehmungen ermöglichen es Interessen, die Erforschung neuer Himmel zu steuern.

• Positives Feedback und Anerkennung – Positive Ermutigung, nicht Toxizität, stärkt die intrinsische Motivation. Applaus für Engagement, nicht nur für Ergebnisse, hebt die Moral. Das Gedenken an Meilensteine ​​macht jeden Erfolg zu einer Startbahn für Ihren nächsten Start.

• Soziale Interaktion und Zusammenarbeit – Unser Antrieb gedeiht gemeinsam mit anderen, die gemeinsam Höhen erreichen wollen. Die Zusammenarbeit für gemeinsame Siege befriedigt soziale Seelen. Unterstützungsnetzwerke stärken die Motivation für weitere Reiseflughöhen.

• Klare Ziele und Fortschrittsverfolgung – Der interne Antrieb läuft am reibungslosesten mit klaren Navigationen. Wenn Sie Ziele kennen und im Voraus überwachen, können Sie sicher sein. Zielgerichtete Routen ermöglichen die integrierte Navigation beim Aufstieg durch strahlende Himmel.

Messen Sie Ihre intrinsische Motivation mit diesem Fragebogen

Dieser Fragebogen ist hilfreich, um festzustellen, ob Sie intrinsisch motiviert sind. Regelmäßige Selbstreflexion hilft dabei, Aktivitäten zu erkennen, die auf natürliche Weise durch Ihre inneren Motivationsenergien ausgelöst werden, und nicht solche, die von externen Anreizen abhängig sind.

Bewerten Sie sich für jede Aussage auf einer Skala von 1 bis 5 mit:

  • 1 – Überhaupt nicht wie ich
  • 2 – Ein bisschen wie ich
  • 3 – Mäßig wie ich
  • 4 – Sehr ähnlich wie ich
  • 5 – Mag ich sehr

#1 – Interesse/Vergnügen

12345
Ich mache diese Aktivität in meiner Freizeit, weil sie mir so viel Spaß macht.
Diese Tätigkeit bereitet mir Freude und Zufriedenheit.
Ich bin aufgeregt und vertieft, wenn ich diese Aktivität ausführe.

#2 – Herausforderung und Neugier

12345
Ich dränge mich dazu, komplexere Fähigkeiten im Zusammenhang mit dieser Aktivität zu erlernen.
Ich bin neugierig darauf, neue Wege für diese Aktivität zu erkunden.
Schwierige Probleme oder ungelöste Fragen zu dieser Tätigkeit motivieren mich.

#3 – Gefühl der Autonomie

12345
Ich habe das Gefühl, dass es mir freisteht, meinen Ansatz an diese Aktivität anzupassen.
Niemand zwingt mich zu dieser Aktivität – es war meine eigene Entscheidung.
Ich habe ein Gefühl der Kontrolle über meine Teilnahme an dieser Aktivität.

#4 – Fortschritt und Meisterschaft

12345
Ich fühle mich kompetent und zuversichtlich in Bezug auf meine Fähigkeiten im Zusammenhang mit dieser Tätigkeit.
Ich kann bei dieser Aktivität im Laufe der Zeit Verbesserungen meiner Fähigkeiten feststellen.
Das Erreichen anspruchsvoller Ziele in dieser Aktivität ist befriedigend.

#5 – Wichtigkeit und Sinnhaftigkeit

12345
Ich finde diese Tätigkeit persönlich relevant und wichtig.
Für mich fühlt es sich sinnvoll an, diese Aktivität durchzuführen.
Ich verstehe, wie diese Aktivität einen positiven Einfluss haben kann.

#6 – Feedback und Anerkennung

1234 5
Positives Feedback zu meinen Bemühungen oder Fortschritten motiviert mich.
Endergebnisse zu sehen, motiviert mich, mich weiter zu verbessern.
Andere würdigen und schätzen meine Beiträge in diesem Bereich.

#7 – Soziale Interaktion

12345
Diese Erfahrung mit anderen zu teilen steigert meine Motivation.
Die gemeinsame Arbeit an einem gemeinsamen Ziel gibt mir Energie.
Unterstützende Beziehungen verstärken mein Engagement in dieser Aktivität.

???? Erstellen Sie kostenlose Fragebögen und sammeln Sie mit AhaSlides im Handumdrehen die öffentliche Meinung. Umfragevorlagen – gebrauchsfertig🚀

Zusammenfassung

Am Ende dieses Beitrags lautet unsere letzte Botschaft: Nehmen Sie sich Zeit, darüber nachzudenken, wie Sie Ihre Arbeit und Ihr Studium mit Ihren inneren Leidenschaften in Einklang bringen können. Und suchen Sie nach Möglichkeiten, die Autonomie, das Feedback und die Beziehungen bereitzustellen, die auch andere benötigen, um ihr inneres Feuer zu entfachen.

Sie werden erstaunt sein, was passieren kann, wenn die Motivation von innen kommt und nicht auf externe Kontrollen angewiesen ist. Die Möglichkeiten sind endlos!

Häufigste Fragen

Was ist intrinsische vs. extrinsische Motivation?

Unter intrinsischer Motivation versteht man Motivation, die auf inneren Antrieben und Interessen beruht und nicht auf äußeren Impulsen. Menschen, die intrinsisch motiviert sind, engagieren sich eher um ihrer selbst willen, anstatt eine Belohnung von außen zu erwarten.

Was sind die 4 Komponenten der intrinsischen Motivation?

Die 4 Komponenten der intrinsischen Motivation sind Kompetenz, Autonomie, Verbundenheit und Zielstrebigkeit.

Was sind die 5 intrinsischen Motivatoren?

Die 5 intrinsischen Motivatoren sind Autonomie, Meisterschaft, Zielstrebigkeit, Fortschritt und soziale Interaktion.