Bist du ein Teilnehmer?

Die 10 20 30-Regel: Was es ist und 3 Gründe, es im Jahr 2024 anzuwenden

Präsentieren

Lawrence Haywood 05 April, 2024 10 min lesen

Wir kennen Sie nicht, aber wir garantieren U haben eine PowerPoint-Präsentation erlebt, die viel zu lang. Sie haben 25 Folien durchgelesen, 15 Minuten gearbeitet und Ihre aufgeschlossene Einstellung ist durch unzählige Textwände gründlich erschüttert worden.

Wenn Sie der erfahrene Marketingspezialist Guy Kawasaki sind, sorgen Sie dafür, dass so etwas nie wieder passiert.

Sie erfinden die 10 20 30 Regel. Es ist der heilige Gral für PowerPoint-Moderatoren und ein leuchtendes Vorbild für spannendere und überzeugendere Präsentationen.

Bei AhaSlides lieben wir großartige Präsentationen. Wir sind hier, um Ihnen alles zu geben, was Sie über die 10 20 30 Regel und wie Sie sie in Ihren Seminaren, Webinaren und Meetings umsetzen.

Übersicht

Wer hat die 10-20-30-Regel für Diashows erfunden?Guy Kawasaki
Was ist die 1 6 6-Regel in PowerPoint?1 Hauptidee, 6 Aufzählungspunkte und 6 Wörter pro Punkt
Was ist die 20-Minuten-Regel für öffentliche Reden?Maximale Zeit, die die Leute hören können.
Wer hat Präsentationen erfunden?VCN ExecuVision
Überblick über 10 20 30 Regel

Inhaltsverzeichnis

Weitere Tipps mit AhaSlides

alternativer Text


Starten Sie in Sekunden.

Erhalten Sie kostenlose Vorlagen für Ihre nächste interaktive Präsentation. Melden Sie sich kostenlos an und nehmen Sie aus der Vorlagenbibliothek, was Sie wollen!


🚀 Holen Sie sich ein kostenloses Konto

Was ist die 10 20 30 Regel?

Aber die 10-20-30 Die Regel von PowerPoint ist eine Sammlung von 3 goldenen Prinzipien, die Sie in Ihren Präsentationen einhalten müssen.

Als Regel gilt: Ihre Präsentation sollte...

  1. Enthalten maximal 10 Dias
  2. Seien Sie eine maximale Länge von 20 Мinuten
  3. Habe ein Minimum Schriftgröße von 30

Der einzige Grund, warum Guy Kawasaki sich die Regel ausgedacht hat, war, Präsentationen zu machen engagierter.

Die 10 20 30 Diese Regel mag auf den ersten Blick übermäßig einschränkend erscheinen, doch angesichts der heutigen Aufmerksamkeitskrise ist es ein Grundsatz, der Ihnen dabei hilft, mit minimalem Inhalt eine maximale Wirkung zu erzielen.

Lass uns eintauchen...


Die 10 Folien

Die 10 20 30 Regel von PowerPoint-Präsentationen in Stockholm.
10-20-30-Regel – Sie brauchen nur 10 Folien.

Viele Menschen sind verwirrt bei Fragen wie „Wie viele Folien für 20 Minuten?“ oder „Wie viele Folien für eine 40-minütige Präsentation?“. Guy Kawasaki sagt zehn Folien „ist, was der Verstand verkraften kann“. Ihre Präsentation sollte auf 10 Folien maximal 10 Punkte erreichen.

Bei Präsentationen ist man von Natur aus geneigt, dem Publikum so viele Informationen wie möglich zukommen zu lassen. Das Publikum saugt Informationen nicht einfach wie ein kollektiver Schwamm auf; Sie brauchen Zeit und Raum, um zu verarbeiten was präsentiert wird.

Für die Pitcher da draußen, die die perfekte Pitch-Präsentation machen möchten, Guy Kawasaki hat bereits Ihre 10 Folien für Sie:

  1. Titel
  2. Problem / Gelegenheit
  3. Wertversprechen
  4. Grundlegende Magie
  5. Geschäftsmodell
  6. Markteinführungsplan
  7. Competitive Analysis
  8. Management Team
  9. Finanzielle Prognosen und Kennzahlen
  10. Aktueller Status, bisherige Erfolge, Zeitplan und Verwendung der Mittel.

Aber denken Sie daran, die 10-20-30 regieren gilt nicht nur für Unternehmen. Wenn Sie ein Universitätsdozent sind, eine Rede bei einer Hochzeit halten oder versuchen, Ihre Freunde für ein Pyramidensystem zu gewinnen, gibt es immer eine Möglichkeit, die Anzahl der verwendeten Folien zu begrenzen.

Ihre Folien auf einer kompakten Zehn zu halten, kann der schwierigste Teil des sein 10 20 30 Regel, aber es ist auch die wichtigste.

Sicher, Sie haben viel zu sagen, aber hat nicht jeder eine Idee, wenn er an der Universität Vorlesungen hält oder seine Freunde bei Herbalife anmeldet? Reduzieren Sie es auf 10 oder weniger Folien, und der nächste Teil des 10 20 30 Regel wird folgen.


Die 20 Minuten

Die Bedeutung einer 20-minütigen Präsentation.
10-20-30-Regel: Beschränken Sie Präsentationen auf knapp 20 Minuten oder weniger.

Wenn Sie schon einmal ausgeschaltet Wenn Sie eine Folge eines Netflix-Originals ablehnen, nur weil sie anderthalb Stunden lang ist, denken Sie an die armen Zuschauer auf der ganzen Welt, die derzeit stundenlange Präsentationen anschauen müssen.

Der Mittelteil der 10 20 30 Die Regel besagt, dass eine Präsentation niemals länger als eine Episode der Simpsons sein sollte.

Das ist eine Selbstverständlichkeit, wenn man bedenkt, dass die meisten Leute sich nicht einmal während der hervorragenden dritten Staffel konzentrieren können. Homer bei der Fledermaus, wie werden sie eine 40-minütige Präsentation über geplante Lanyard-Verkäufe im nächsten Quartal bewältigen?

Die perfekte 20-minütige Präsentation

  • Einleitung / Intro (1 Minute) - Lassen Sie sich nicht von der Eleganz und Showeinlage der Eröffnung mitreißen. Ihr Publikum weiß bereits, warum es da ist, und eine langwierige Einleitung vermittelt ihm den Eindruck, dass diese Präsentation verlängert. Eine lange Einleitung löst den Fokus auf, bevor die Produktion überhaupt beginnt.
  • Eine Frage stellen / das Problem beleuchten (4 Minuten) - Kommen Sie direkt zum eigentlichen Problem dieser Präsentation. Bringen Sie das Hauptthema der Produktion zur Sprache und betonen Sie seine Bedeutung anhand von Daten und/oder Beispielen aus der Praxis. Sammeln Sie die Meinungen des Publikums, um den Fokus zu fördern und die Bedeutung des Problems zu verdeutlichen.
  • Hauptteil (13 Minuten) - Natürlich ist dies der einzige Grund für die Präsentation. Bieten Sie Informationen an, die Ihre Frage oder Ihr Problem beantworten oder lösen sollen. Stellen Sie visuelle Fakten und Zahlen bereit, die Ihre Aussage untermauern, und wechseln Sie zwischen den Folien, um den zusammenhängenden Hauptteil Ihrer Argumentation zu bilden.
  • Zusammenfassung (2 Minuten) - Geben Sie eine Zusammenfassung des Problems und der Punkte, die Sie zur Lösung des Problems angeführt haben. So erhalten die Zuhörer Informationen, bevor sie Sie in der Fragerunde danach fragen.

Wie Guy Kawasaki feststellt, bleiben bei einer 20-minütigen Präsentation 40 Minuten für Fragen. Dies ist ein ausgezeichnetes Verhältnis, das angestrebt werden sollte, da es die Teilnahme des Publikums fördert.

AhaSlides' Q & A-Funktion ist das perfekte Tool für Fragen nach der Präsentation. Egal, ob Sie persönlich oder online präsentieren, eine interaktive Frage-und-Antwort-Folie verleiht dem Publikum Einfluss und ermöglicht es Ihnen, auf die wirklichen Anliegen des Publikums einzugehen.

💡 20 Minuten klingen immer noch zu lang? Warum nicht mal einen probieren? 5-Minuten-Präsentation?


Die 30-Punkte-Schriftart

Die Bedeutung von Großtext in der 10 20 30-Regel.
Denken Sie bei der 10-20-30-Regel für Diashows daran, eine große Schriftart zu wählen, um prägnantere und wirkungsvollere Präsentationen zu erhalten— immamit freundlicher Genehmigung von Design-Hütte.

Einer der größten Kritikpunkte des Publikums an PowerPoint-Präsentationen ist die Tendenz des Vortragenden, seine Folien laut vorzulesen.

Es gibt zwei Gründe, warum dies gegen alles fliegt 10-20-30 Regel repräsentiert.

Erstens liest das Publikum schneller als der Moderator spricht, was zu Ungeduld und Konzentrationsverlust führt. Die zweite ist, dass es darauf hindeutet, dass die Folie enthält viel zu viele Textinformationen.

Was trifft also auf die Verwendung von Schriftarten in Präsentationsfolien zu?

Hier befindet sich das letzte Segment der 10 20 30 Regel kommt herein. Herr Kawasaki akzeptiert absolut nicht weniger als 30pt. eine Schriftart wenn es um den Text in Ihren PowerPoints geht, und er hat zwei Gründe dafür ...

  1. Begrenzen der Textmenge pro Folie - Wenn Sie jeden Abschnitt mit einer bestimmten Anzahl von Wörtern abschließen, werden Sie nicht in Versuchung geraten, die Informationen einfach laut vorzulesen. Ihr Publikum wird sich daran erinnern 80% von dem, was sie sehen und nur 20% von dem, was sie lesenHalten Sie den Text auf ein Minimum.
  2. Aufschlüsselung der Punkte - Weniger Text bedeutet kürzere Sätze, die leichter zu verdauen sind. Der letzte Teil des 10 20 30 Regel schneidet die Waffel aus und kommt direkt auf den Punkt.

Angenommen, Sie denken an eine 30pt. Die Schriftart ist nicht radikal genug für Sie, schauen Sie sich an, was Marketing-Guru Seth Godin schlägt vor:

Nicht mehr als sechs Wörter auf einer Folie. JE. Es gibt keine Präsentation, die so komplex ist, dass diese Regel gebrochen werden muss.

Seth Godin

Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie 6 oder mehr Wörter auf einer Folie unterbringen möchten, aber unabhängig davon ist die Botschaft von Godin und Kawasaki laut und deutlich: weniger Text, mehr präsentieren.


3 Gründe für die Anwendung der 10 20 30-Regel

Verlassen Sie sich nicht nur auf unser Wort. Hier rekapituliert Guy Kawasaki selbst die 10 20 30 herrschen und erklären, warum er darauf gekommen ist.

Der Mann selbst, Guy Kawasaki, fasst seine 10 20 30-Regel für PowerPoint zusammen.

Wir haben also besprochen, wie Sie von den einzelnen Abschnitten des 10 20 30 Regel. Lassen Sie uns anhand von Kawasakis Präsentation darüber sprechen, wie das Kawasaki-Prinzip das Niveau Ihrer Präsentationen steigern kann.

  1. Mehr Engagement - Natürlich fördern kürzere Präsentationen mit weniger Text mehr Sprechen und visuelle Elemente. Es ist einfach, sich hinter dem Text zu verstecken, aber die spannendsten Präsentationen zeigen sich in dem, was der Sprecher sagt, und nicht in dem, was er zeigt.
  2. Direkter - Im Anschluss an die 10 20 30 Regel fördert die notwendigen Informationen und streicht das Überflüssige. Wenn Sie sich dazu zwingen, es so kurz wie möglich zu halten, priorisieren Sie natürlich die wichtigsten Punkte und halten Ihr Publikum auf das konzentriert, was Sie wollen.
  3. Denkwürdiger - Durch die Bündelung der Schwerpunkte und eine ansprechende, visuell zentrierte Präsentation entsteht etwas Besonderes. Ihr Publikum wird Ihre Präsentation mit den richtigen Informationen und einer positiveren Einstellung dazu verlassen.

Vielleicht gehören Sie zu den Millionen Moderatoren, die auf Online-Präsentationen umsteigen. Wenn ja, die 10 20 30 Regel kann eine von vielen sein Tipps, um Ihre Webinare spannender zu gestalten.


Weitere tolle Tipps für Präsentationen

Erinnerst du dich an die Erfahrung, über die wir im Intro gesprochen haben? Die, die Sie dazu bringt, sich in den Boden zu schmelzen, um den Schmerz einer weiteren einstündigen Einwegpräsentation zu vermeiden?

Nun, es hat einen Namen: Tod durch PowerPoint. Wir haben ein ganzer Artikel über den Tod von PowerPoint und wie Sie diese Sünde in Ihren Präsentationen vermeiden können.

Ausprobieren der 10-20-30 Regel ist ein guter Ausgangspunkt, aber hier sind einige andere Möglichkeiten, Ihre Präsentation aufzupeppen.

Tipp Nr. 1 – Machen Sie es visuell

Die Regel „6 Wörter pro Folie“, von der Seth Godin spricht, mag ein wenig einschränkend erscheinen, aber ihr Sinn besteht darin, Ihre Folien visueller.

Mehr visuelle Elemente helfen dabei, Ihre Konzepte zu veranschaulichen und die kritischen Punkte besser in Erinnerung zu behalten. Sie können davon ausgehen, dass Ihr Publikum 65% Ihrer Daten werden gespeichert wenn du benutzt Bilder, Videos, Hilfsmittel und Charts.

Vergleichen Sie das mit dem 10% Gedächtnisleistung von Nur-Text-Folien, und Sie haben ein überzeugendes Argument für die visuelle Umsetzung!

Tipp Nr. 2 – Machen Sie es schwarz

Ein weiterer Profi-Tipp von Guy Kawasaki hier. Ein schwarzer Hintergrund und weißer Text ist ein weit potenter als ein weißer Hintergrund und schwarzer Text.

Schwarze Hintergründe schreien Professionalität und gravitas. Nicht nur das, heller Text (vorzugsweise etwas grauer als rein weiß) ist einfacher zu lesen und zu scannen.

Weißer Überschriftstext vor einem farbigen Hintergrund fällt auch mehr auf. Nutzen Sie die Verwendung von schwarzen und farbigen Hintergründen, um zu beeindrucken und nicht zu überwältigen.

Tipp Nr. 3 – Machen Sie es interaktiv

Personen, die eine interaktive Präsentation auf AhaSlides genießen

Sie hassen vielleicht die Beteiligung des Publikums im Theater, aber bei Präsentationen gelten diese Regeln nicht.

Egal was Ihr Thema ist, sollten Sie immer finde einen Weg, es interaktiv zu machen. Die Einbindung Ihres Publikums ist fantastisch, um den Fokus zu erhöhen, mehr Bilder zu verwenden und einen Dialog über Ihr Thema zu erstellen, der dem Publikum hilft, sich geschätzt und gehört zu fühlen.

Im heutigen Zeitalter von Online-Meetings und Remote-Arbeit ist ein kostenloses Tool wie AhaSlides ist für die Gestaltung dieses Dialogs unerlässlich. Sie können verwenden interaktive Umfragen, Q&A-Folien, Wortwolken und vieles mehr, um Ihre Daten zu sammeln, zu veranschaulichen und dann sogar zu nutzen ein Quiz um es zu festigen.

Wollen um das kostenlos auszuprobieren? Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um Tausenden von zufriedenen Benutzern auf AhaSlides beizutreten!

Feature Bild mit freundlicher Genehmigung von Life Hack.

Häufigste Fragen

Was ist die 10/20/30-Präsentationsregel?

Das bedeutet, dass es pro Vortrag nur zehn Folien geben sollte, die nicht länger als zwanzig Minuten sein sollten und keine Schriftart kleiner als 30 Punkte enthalten sollten.

Wie ist die 10 20 30-Regel wirksam?

Normale Menschen können in einem Geschäftstreffen nicht mehr als zehn Folien verstehen.

Was ist die 50-30-20-Regel?

Verstehen Sie das nicht falsch, sie dienen nicht der Präsentation, denn diese Regel empfiehlt, 50 % des Monatsgehalts für den Bedarf, 30 % für Wünsche und 20 % für Ersparnisse auszugeben.