Bist du ein Teilnehmer?

Lernmanagementsystem | Beste Beispiele und Tipps für den Einsatz im Jahr 2023

Fort- und Weiterbildung

Astrid Tran Oktober 09 2023 5 min lesen

Die Anzahl der Benutzer von Lernmanagementsysteme (LMS) wird derzeit auf 73.8 Millionen geschätzt (aktualisiert 2023) und wird in den nächsten Jahrzehnten voraussichtlich weiter ansteigen. 

Der weit verbreitete Einsatz von Technologie im Bildungssystem und die steigende Nachfrage nach Fernunterricht und Online-Bildung haben die Einführung von Lernmanagementsystemplattformen von der K-12- bis zur Hochschulbildung sowie in der Schulung und Entwicklung von Organisationen stark gefördert. 

Was ist also ein Lernmanagementsystem und wie verändert es traditionelle Bildungsmethoden? Lassen Sie uns in diesen Artikel eintauchen, um mehr Details zu erfahren.

Überblick

Wann wurde das erste LMS erstellt?1924
Wer hat das erste LMS erstellt?Sidney L. Pressey
Welches ist das beliebteste LMS? Blackboard
Was ist das erste Open-Source-LMS?Moodle
Überblick über das Lernmanagementsystem

Inhaltsverzeichnis

Was ist ein Learning-Management-System?

Ein Learning Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung oder webbasierte Technologie, mit der alle Lernelemente für bestimmte Lernzwecke geplant und verwaltet werden. LMS wird häufig zum Hosten und Verfolgen von E-Learning verwendet. Fast alle Lernprogramme umfassen LMS, von der traditionellen Ausbildung über Kompetenzkurse und Berufsausbildung bis hin zum Unternehmens-Onboarding.

alternativer Text


Beteiligen Sie Ihre Schüler

Beginnen Sie eine sinnvolle Diskussion, erhalten Sie nützliches Feedback und informieren Sie Ihre Schüler. Melden Sie sich an, um die kostenlose AhaSlides-Vorlage zu erhalten


🚀 SCHNAPP DIR EIN KOSTENLOSES QUIZ☁️

Was sind die Hauptmerkmale des Learning Management Systems?

Hier ist eine Liste der unverzichtbaren LMS-Funktionen, die Sie sich ansehen sollten, bevor Sie sich für den Kauf entscheiden:

  • Assessments
  • Lernpfade
  • Kursmanagement
  • Gamification
  • Soziales Lernen
  • Zentralisierte Lernmaterialien
  • Kurserstellung und Inhaltsverwaltung
  • Offline-Lern-Tracker
  • Berichterstellung und Analyse
  • Automatisierte Warnungen und Benachrichtigungen
  • Benutzerverwaltung
  • Mobiles Lernen
  • Kollaborative Lernwerkzeuge
  • Branding
  • Zertifizierungs- und Compliance-Unterstützung
  • Datensicherheit
Learning Management System
Ein Beispiel für ein Learning Management System Dashboard von Canvas LMS | Bild: fiu.edu

Was sind die Vorteile eines Learning Management Systems?

Dem Learning Management System kommt in der gesamten Aus- und Weiterbildung eine besondere Bedeutung zu. Die Einführung von LMS hat Einzelpersonen und Organisationen zahlreiche Vorteile gebracht. 

87 % der Unternehmen, die in ein LMS investieren, verzeichnen innerhalb von nur zwei Jahren einen positiven ROI. 70 % der Mitarbeiter berichten von einer verbesserten Teamarbeit, wenn sie an LMS-basierten Schulungen teilnehmen. Vollzeitbeschäftigte, die ein LMS nutzen, sparen durchschnittlich 157.5 Stunden pro Jahr. – laut Gitnux.

#1. Zeit- und Geldersparnis

Im Bildungsbereich ermöglicht LMS die zentrale Speicherung und Verteilung von Lernmaterialien, wodurch das Drucken und die physische Verteilung überflüssig werden. Dies reduziert die Druckkosten und spart Papier und andere damit verbundene Kosten.

Unternehmen können mit LMS aus der Ferne auf Schulungsmodule zugreifen, sodass Mitarbeiter lernen können, ohne ihren Arbeitsplatz verlassen zu müssen.

#2. Effizientes Management

Nachverfolgung und Bewertung sind grundlegende Bestandteile jedes effektiven Lernprozesses. 

LMS ermöglicht es Ausbildern, individuelle und aggregierte Leistungsdaten anzuzeigen und Einblicke in Bereiche zu gewinnen, die möglicherweise einer weiteren Klärung oder Verbesserung bedürfen. 

Darüber hinaus optimieren automatisierte Bewertungs- und Bewertungstools den Bewertungsprozess, sparen Zeit und sorgen für Konsistenz.

#3. Zentralisiertes Lernen

Einer der Hauptvorteile eines LMS ist seine Fähigkeit, Lernmaterialien und Ressourcen zu zentralisieren und so sowohl Lernenden als auch Lehrenden einen einfachen Zugriff zu ermöglichen. 

Kursinhalte, Videos, Tests, Aufgaben und interaktive Module können strukturiert organisiert werden, um ein nahtloses Lernerlebnis zu gewährleisten. 

Lernende können jederzeit und überall auf Lernmaterialien zugreifen und so eine flexible und selbstbestimmte Lernumgebung fördern.

#4. Skalierbarkeit

LMS-Systeme können eine große Anzahl von Lernenden gleichzeitig aufnehmen. Diese Skalierbarkeit reduziert die Notwendigkeit, mehrere Sitzungen für große Gruppen zu planen, was Zeit und Ressourcen spart.

#5. Wertvoller Return on Investment

Ein weiterer wesentlicher Vorteil der Implementierung von (LMS) im Unternehmen ist das Potenzial für einen wertvollen Return on Investment (ROI). 

Beispielsweise können LMS-Plattformen eine große Anzahl von Lernenden aufnehmen, ohne dass zusätzliche Kosten entstehen. Darüber hinaus können Inhalte aktuell gehalten werden, zur kontinuierlichen Kompetenzentwicklung beitragen und zu einer höheren Arbeitsleistung und Mitarbeiterzufriedenheit führen.

Vorteile von LMS | Bild: Meister weich
Die richtigen AhaSlides um das Engagement der Schüler für Ihren Unterricht in LMS zu verbessern.

Top 7 Lernmanagementsysteme

Was sind die besten Beispiele für Lernmanagementsysteme? Es stehen Hunderte von LMS zur Auswahl, jedes mit seinen eigenen Vor- und Nachteilen. In diesem Teil schlagen wir die 7 beliebtesten LMS vor, die von vielen Universitäten und Unternehmen anerkannt wurden.

#1. Tafel lernen

Blackboard LMS eignet sich am besten für den Online-Unterricht und ist ein virtuelles Lernmanagementsystem, das seinen Ruf durch die Erleichterung von synchronem und asynchronem E-Learning, die Benutzerfreundlichkeit für Dozenten und erweiterte Analysen verdient. 

  • Die Preise beginnen bei 9500.00 $ pro Jahr, keine kostenlose Version.

#2. Canvas LMS

Canvas LMS ist das führende LMS auf dem nordamerikanischen Markt und verzeichnete bis Ende 19 mehr als 2019 Millionen Teilnehmer. Es handelt sich um eine äußerst intuitive, einfach zu navigierende Softwareanwendung für alle Beteiligten. Darüber hinaus können Lehrkräfte Aufgaben leicht differenzieren und individualisieren, um den Bedürfnissen bestimmter Lernender oder Gruppen gerecht zu werden.

  • Kostenlose Konten für Lehrer
  • Maßgeschneiderte Preise

#3. Moodle

Im Gegensatz zu anderen LMS ist Moodle für Open-Source-Lernen konzipiert, was bedeutet, dass sein Code frei verfügbar ist und geändert und neu programmiert werden kann. Es garantiert Zuverlässigkeit und Erweiterung und funktioniert gut mit anderen Plattformen und Plugins, die häufig von Universitäten verwendet werden.

  • Moodle hat 5 verschiedene Preispläne, die bei 120 USD beginnen

#4. Docebo

Docebo wurde für Unternehmensschulungen entwickelt und zeichnet sich durch KI-gesteuerte Empfehlungen aus. Lehrkräfte können in wenigen Minuten ansprechende Lerninhalte erstellen und Lerndaten mit echten Geschäftsergebnissen verknüpfen.

  • Preise: Individuell

# 5. Brightspace

Brightspace ist ein bekanntes cloudbasiertes Lernmanagementsystem und bietet Benutzern ein nahtloses Erlebnis. Es bietet erstklassigen Service und Support sowie personalisiertes Lernen in großem Maßstab. Mit einer benutzerfreundlichen Plattform können Ausbilder aussagekräftiges Feedback geben und Fortschritte auf der Grundlage von Meisterschaften erzielen, während sie gleichzeitig den außergewöhnlichen Weg jedes Lernenden unterstützen.

  • Preise: Individuell

#6. Chiffre

Cypher LMS wurde Dutzende Male für Innovation und hervorragende User Experience (UX) ausgezeichnet. Es zeichnet sich durch die Schaffung ansprechender und interaktiver Lernerlebnisse für Lernende sowie einen umfassenden Satz an Analyse- und Berichtstools aus.

  • Preise: Individuell

#7. LMS Office 365

Wenn Sie nach der besten LMS-Integration für Office 365 suchen, gibt es keine bessere Option als LMS Office 365. Es ist die einzige KI-gestützte Lernplattform, die in Microsoft 365 und Teams integriert ist. Sie können beim Entwerfen von Kursen Elemente ganz einfach per Drag-and-Drop aus PowerPoint, Word und Microsoft Stream ziehen oder Ihre vorgefertigten SCORM- und AICC-Pakete verwenden.

  • Preise: Individuell

Wie kann das Engagement der Studierenden in der LMS-Ausbildung verbessert werden?

Derzeit steht LMS vor vielen Herausforderungen, wie z. B. einem Mangel an Spielen und Simulationen, die teilweise in andere digitale Plattformen integriert sind, einer schlechten Benutzererfahrung und hohen Kosten des Programms. 

Mittlerweile nimmt der Trend zur Nutzung der Learning Experience Platform (LXP) bei Lernenden und Trainern deutlich zu. Es bezieht sich auf die Freiheit der Lernenden, Lernmaterialien zu erkunden und die für ihr Lernniveau geeigneten Inhalte zu entdecken. Es betont auch die Bedeutung des Engagements als Schlüssel für effektives Lehren und Lernen. 

Um das Engagement beim Lernen zu verbessern, können Lehrer und Trainer daher Bildungsinstrumente wie z. B. nutzen AhaSlides, wo Sie viele erweiterte Funktionen finden, um ein einzigartiges Lernerlebnis zu schaffen. Schauen Sie sich gleich AhaSlides an!

Beste Funktionen von AhaSlides:

  • Interaktive Umfragen und Umfragen:
  • Live-Fragen und Antworten und Diskussion
  • Interaktive Quiz
  • Gamification-Elemente
  • Feedback und Antworten in Echtzeit
  • Anpassbares Design
  • Gebrauchsfertige Vorlagen 

Tipps für besseres Engagement